Demmel Intelligente Displays nun stets mit Anti-Aliasing-Algorithmus

Für ein besseres Schriftbild sorgt der standardmäßig integrierte Anti-Aliasing-Algorithmus in Demmels Touchdisplays der iLDC-Familie.
Für ein besseres Schriftbild sorgt der standardmäßig integrierte Anti-Aliasing-Algorithmus in Demmels Touchdisplays der iLDC-Familie.

Demmel hat in die Software für die iLCD-Produktlinie seiner intelligenten Touchdisplays nun standardmäßig einen Anti-Aliasing-Algorithmus eingebaut, der auf allen iLCDs für ein besseres Schriftbild sorgt.

Aktivierbar und konfigurierbar sind die Funktionen wie gewohnt mit Demmels iLCD-Manager XE, der kostenlosen, integrierten Entwicklungsumgebung.

Die iLCDs DPP-C50, DPP-C57 und DPP-C70 mit PCAP-Touch eignen sich besonders als User-Interfaces in rauer Umgebung. Die bis zu fünf Touch-Punkte der Multitouch-Bedienung können über Parameter konfiguriert werden. Prinzipiell erlaubt die Technologie den Einbau hinter ein Cover Glass mit einer Stärke von bis zu 4 mm.