Displaytrends 2017: 5 Fragen an DE »Höhere Helligkeit und weite Ablesewinkel …«

Markus Höpfner (links) und Aloys Arkenau, Vertriebsleiter Display Elektronik, setzen auf PCAP-Touch bei TFTs ab 1,4 Zoll.
Markus Höpfner (links) und Aloys Arkenau, Vertriebsleiter Display Elektronik, setzen auf PCAP-Touch bei TFTs ab 1,4 Zoll.

»… sind grundsätzlich ein Thema speziell im Außenbereich«, sagt Markus Höpfner, Product Manager bei Display Elektronik.

Markt&Technik: Welche weiteren Trends prägen derzeit das Segment der Displays fürs industrielle Umfeld?
Markus Höpfner, Display Elektronik: Bei unseren Kunden aus der Industrie und der Messtechnik sind höhere Auflösungen kein so großes Thema, weil meist statische Bilder dargestellt werden und keine Videos mit Full-HD bzw. 4k. Hier reichen die aktuellen Standardauflösungen vollkommen. Eine große Rolle spielt zudem Touch, selbst bei kleinen Diagonalen von nur 1,4 Zoll offerieren wir Displays mit PCAP-Touch.

Auf welche Bildschirmdiagonalen fokussiert Display Elektronik?
Derzeit offerieren wir Displays mit Diagonalen von 0,5 bis 12,8 Zoll. Im Handheldbereich werden Anzeigen mit bis zu 4,3-Zoll-Diagonale eingesetzt, größere Displays eher selten geordert. Für fest installierte Applikationen bewegen wir uns zwischen 1,4 und 12,8 Zoll.

Wie sieht’s in puncto LCD-Technologien aus, welche dominiert?
Die OLED-Technologie führt noch ein Nischendasein bei unseren Kunden, weil die Lebensdauer nicht vergleichbar mit TFT ist. Im Moment dominiert eindeutig die TFT-Technologie. Monochrome Anzeigen spielen immer noch eine Rolle, weil man auch bei kleinen Stückzahlen sehr kostengünstig kundenspezifische Lösungen anbieten kann. Dies ist im Augenblick mit TFT-Displays noch nicht möglich, wenngleich diese auch immer günstiger werden.

Sehen Sie in naher Zukunft eine Chance für OLED in der Industrie oder könnte gar Quantum Dots stattdessen zum Zuge kommen?
OLED-Anzeigen haben ihre Daseinsberechtigung und sind inzwischen für mittlere Lebensdauern verwendbar. Obwohl sich die Lebensdauer von OLED in den letzten Jahren deutlich gesteigert hat, sind sie aber für richtige Industrieanwendungen mit sehr langen Lebensdauern noch nicht empfehlenswert. Quantum-Dot ist eine Technologie aus dem Consumer-Bereich (TV) und spielt derzeit für industrielle Anwendungen keine Rolle.

Was tut sich bei den Schnittstellen, bahnt sich so langsam die Ablösung von LVDS als dominierendem Interface an?
Im Moment sind die LVDS- und RGB-Schnittstellen voll etabliert und vom Markt angenommen. Meiner Meinung nach werden diese Interfaces auch für die nähere Zukunft dominierend bleiben.

 

Bilder: 4

PCAP-Touch ist auch bei kleinen Diagonalen gefragt

Das Display-Programm von Display Elektronik enthält derzeit Anzeigen mit Diagonalen von 1,4 Zoll bis 12,8 Zoll.