Cree erweitert Produktfamilie High-CRI-LED-Modul mit 6000 Lumen

Mit seinem neuesten Mitglied der LMH2-Serie will Cree das branchenweit hellste LED-Modul anbieten, das eine Farbqualität mit einem CRI-Wert von über 90 bei konsistenten 85 lm/W in verschiedenen Farbtemperaturen (3000, 3500 und 4000 K) bietet.

Cree positioniert das neue LED-Modul »LMD600« als Ersatz für Keramik-Halogenmetalldampflampen mit 100 W, die vorzugsweise in hohen Deckenbeleuchtungen eingesetzt werden, beispielsweise in Einkaufszentren, Flughäfen, Messehallen und Theatern. Bei dreimal so langer Lebensdauer brauchen Crees LEDs 30 Prozent weniger Strom und erreichen sofort ihre nominelle Lichtstärke. Zudem ist LMD600 bis auf ein Prozent dimmbar und damit besonders für die kontrollierte Beleuchtung in anspruchsvollen Innenbereichen geeignet.

Das LED-Modul verträgt eine Gehäusetemperatur von bis zu 90°C und verfügt über ein Treiber-Rating mit Niederspannung und geringer Energie. Dafür sind weder spezielle Gehäuse noch Leitungen mit größerem Durchmesser erforderlich. Leuchtenhersteller profitieren so von flexibleren Designs bei gleichzeitig geringen Systemkosten.