Dt. TV-Plattform und ZVEI gratulieren Happy Birthday, Farbfernsehen!

Technologische Durchbrüche haben dem Farbfernsehen in den vergangenen Jahren ungeahnten Vorschub geleistet

Ein symbolischer Knopfdruck leitete am 25. August 1967 um 10:57 Uhr eine neue TV-Ära in Deutschland ein. Vizekanzler Willy Brandt persönlich „startete“ im Rahmen der 25. Großen Deutschen Funkausstellung in West-Berlin das Farbfernsehen. Dieser Moment gilt bis heute als Meilenstein der TV-Geschichte.

»Seit das Fernsehen vor 50 Jahren bunt wurde, hat es sich dank zahlreicher inhaltlicher und technischer Innovationen zur beliebtesten Freizeitbeschäftigung in Deutschland entwickelt«, sagt Andre Prahl, Vorstandsvorsitzender der Deutschen TV-Plattform. 

Und in der Tat: Der Fernseher ist heutzutage nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. 2016 lag die durchschnittliche Sehdauer der Gesamtbevölkerung bei 223 Minuten pro Tag (Quelle: AG/GfK).  

Dennoch brauchte die »Innovation Farbfernsehen« etwas Zeit,…

...bis sich die bunten TV-Bilder in den Wohnzimmern wirklich durchsetzen konnten. Tatsächlich kurbelten erst die Übertragungen der Olympischen Spiele in München 1972 und der Fußball-WM 1974 (Deutschland holte im eigenen Land den Weltmeistertitel) den Verkauf von Farbfernsehern spürbar an. 

Bis heute steigern sportliche Großveranstaltungen…

...die Begeisterung für neue TV-Technologien: Das Breitbildformat 16:9 feierte bei der Fußball-WM 1998 in Frankreich Premiere, HD-Fernsehen setzte sich auch dank der Übertragungen der Weltmeisterschaften 2006 (Pay-TV) und 2010 (Free-TV) durch.

Im neuen Jahrtausend nahm die Verbesserung…

...der Bildqualität noch einmal deutlich zu. Flachbildfernseher mit LCD- und Plasma-Technik wurden erschwinglich und ersetzten den sperrigen Röhren-TV. 

2007 wurden in Deutschland…

...laut GfK Retail & Technology GmbH erstmals mehr HD- als SD-Fernseher verkauft, insgesamt sind es bis heute 79 Millionen verkaufte HD-Fernseher. Seitdem hat sich HDTV zum Verkaufsschlager entwickelt, rund 60 Prozent der TV-Haushalte in Deutschland empfangen ihre Programme in HD-Qualität (Quelle: Astra-TV-Monitor 2016). 

Der nächste große Sprung hieß Ultra HD:…

...Die Anzahl der für Detailschärfe sorgenden Bildpunkte hat sich gegenüber Full HD vervierfacht – von rund zwei Millionen bei HDTV auf 8 Millionen. Das Kundeninteresse ist groß, im ersten Halbjahr 2017 wurden in Deutschland bereits 1,2 Millionen – und damit seit Einführung 4,3 Millionen – UHD-Fernseher verkauft (Quelle: Gfk Retail & Technology GmbH). 

»Ultra HD sorgt für ein gestochen scharfes Bild…

...und bietet in Kombination mit neuen Displaytechnologien eine Farb- und Kontrastdarstellung, die vor kurzem noch undenkbar war«, so Kai Hillebrandt, Vorsitzender des ZVEI-Fachverbands Consumer Electronics. »Seit dem berühmten Auftritt von Willy Brandt sind wir dem Ziel, im Fernseher die Realität detailgetreu abzubilden, deutlich näher gekommen – und weitere Technologieentwicklungen werden noch folgen.« 

 

Eine Großansicht der Erfolgsgeschichte Farbfernsehen finden Sie hier