Philips: LED- basierte Indoor-Navigation Der schnellste Weg zu den Kartoffeln

Philips LED-Beleuchtung bei Edeka Paschmann, Düsseldorf
Philips LED-Beleuchtung bei Edeka Paschmann, Düsseldorf

Philips Lighting hat ein LED-Beleuchtungssystem für Supermärkte entwickelt, das weit mehr kann, als nur Gänge und Regale zu beleuchten. Das lichtbasierte Indoor-Positionierungssystem navigiert den Kunden per Smartphone und einer App individuell durch den Verkaufsraum zum gewünschten Produkt.

Die Grundlage des erstmals in einem Düsseldorfer Edeka-Supermarkt installierten Lichtsystems ist das LED-Beleuchtungskonzept StoreWise von Philips Lighting. Für die Beleuchtung von Gängen und Regalen wurden 146 Maxos-LED-NonLinear-Leuchten installiert. Zur Navigation wurden StyliD-LED-Strahler und zur Akzentbeleuchtung LuxSpace-Accent-LED-Downlights integriert.

In Verbindung mit einem Smartphone und einer App,…

...in der die Angaben zu Gängen, Regalen und Waren hinterlegt sind, wird dem Kunden nach Eingabe seiner Einkaufswünsche der persönliche Weg durch den Markt gewiesen. Über die App erhält der Kunde auf seinem Smartphone zudem detaillierte Informationen zum Warensortiment und zu aktuellen Verkaufsaktionen.

Technischer Hintergrund der Navigationslösung…

…sind die besonderen Eigenschaften des Lichts der eingesetzten LED-Leuchten. Ihre Lichtsignale übertragen eine für jede Leuchte individuelle Codierung, die entsprechende Informationen zu ihrer Position enthält. Das codierte Licht ist für die Smartphone-Kamera, nicht aber für das menschliche Auge wahrnehmbar. 

Ähnlich wie beim Navigieren mittels GPS…

...kann die App aus den empfangenen Signalen der Leuchten die jeweils aktuelle Position des Smartphones auf 30 Zentimeter genau bestimmen und mit den Zielkoordinaten abgleichen.
 
Die Navigations-App hat das Bamberger Unternehmen Favendo GmbH entwickelt. Das Unternehmen ist für funkbasierte Innenraum-Navigation bekannt und integrierte für diese Anwendung erstmals die codierten Lichtsignale der Philips Visible Light Communication in der App-Struktur. Favendo erreicht mit etwa 30 Zentimetern eine Positionsgenauigkeit, die den speziellen Anforderungen im Lebensmitteleinzelhandel entspricht. 

»Das IPS sorgt für Orientierung…

…und bietet dem Kaufmann wie dem Kunden einen echten Mehrwert«, begründet Falk W. Paschmann, Geschäftsführer des Edeka-Marktes, die Entscheidung für die neuartige Technik. »Gerade in Märkten mit größeren Grundflächen ist das ein zukunftsfähiges Modell.«