LED / Lighting Cree kauft Lextar-Anteile

Mit einem Investment in Höhe von 83 Millionen US-Dollar erwirbt Cree rund 13 Prozent der Anteile am taiwanischen LED-Hersteller Lextar Electronics und sichert sich damit ein neues Standbein im Bereich Saphir-basierter Mid Power LEDs.

Cree setzt als einziger LED-Hersteller am Markt auf Siliziumkarbid als Trägermaterial für seine High Power LEDs. Mit dem Zukauf der Saphir-basierten Mid-Power-Lösungen von Lextar erweitert das US-amerikanische Unternehmen sein Portfolio und schafft sich damit mehr Freiraum, um sich auf seine Kernkompetenz High Power zu konzentrieren.

Die Boards of Directors beider Unternehmen haben der Transaktion bereits zugestimmt. Sie soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein – vorbehaltlich der Zustimmung der Lextar-Aktionäre, des Taiwan Investment Committees und der weiteren üblichen Abschlussgenehmigungen.

Die 2008 in Taiwan gegründete Lextar Electronics Corp. gehört zur AU-Optronics-Gruppe. Aktuell beschäftigt Lextar rund 3500 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftete im Jahr 2013 einen Umsatz in Höhe von 462 Millionen US-Dollar.

Cree hat in dem Ende Juni abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von insgesamt 1,65 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Das entspricht einer Steigerung um 19 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2013, in dem der US-amerikanische Hersteller 1,39 Milliarden US-Dollar umgesetzt hat.