Mess- und Prüftechnik Yxlon und Mirtec kooperieren

Yxlon, Spezialist für industrielle Röntgen- und Computertomografie, und der 3D-AOI-Anbieter Mirtec haben eine strategische Zusammenarbeit beschlossen und richten sich damit klar auf Industrie 4.0 aus.

Erstes Ergebnis der Kooperation ist das System SmartLoop. Im Sinne eines Prozessmanagement-Systems verbindet es das Mirtec-Inline-3D-AOI-System mit Yxlons Mikrofokus-Röntgensystemen und einem spezialisierten Management-Informationssystem. Damit werden fehlerverdächtige Teile, die inline nicht vollständig geprüft werden können, wie etwa BGA, QFN, etc., automatisch inspiziert – inklusive verdeckter Lötstellen. Sämtliche Ergebnisse, Daten und Bilder, einschließlich der SPI-Daten, werden auf einem einzigen Bildschirm dargestellt. Durch das Tracking von Trends können Anwender zudem Akzeptanzgrenzen in der 3D-AOI und der SPI anpassen, um die Prüfgenauigkeit zu erhöhen. Sämtliche Daten werden an einer Stelle gespeichert, das gewährleistet eine lückenlose Rückverfolgbarkeit und ermöglicht es, Tendenzen zu überwachen und Berichte zu erstellen.

»Die Details, die das Yxlon-System zusammen mit den Mirtec-Daten in einem einzigen System liefert, werden es dem Anwender zum ersten Mal ermöglichen, intelligente, fakten-basierte Entscheidungen zu generieren«, ist Stefan Moll, Geschäftsführer von Yxlon International, überzeugt. »Das ist ein gewaltiger Schritt in Richtung Datenintegration und Prozessmanagement auf dem Weg zu Industrie 4.0.«