Sensorik Wenglor übernimmt MEL Mikroelektronik

Ziehen künftig an einem Strang: Der neue MEL-Geschäftsführer Torsten Hellerström für die Wenglor Sensoric GmbH und MEL-Firmengründer und -Geschäftsführer Hans-Jürgen Langer.
Ziehen künftig an einem Strang: Der neue MEL-Geschäftsführer Torsten Hellerström für die Wenglor Sensoric GmbH und MEL-Firmengründer und -Geschäftsführer Hans-Jürgen Langer.

Der Sensorspezialist Wenglor hat die Münchner Firma MEL Mikroelektronik gekauft und erweitert damit sein Produktportfolio im Bereich der optischen Laser-Messtechnik. Die Integration soll in mehreren Stufen ablaufen, zunächst firmiert MEL aber weiter unter dem bisherigen Namen.

Hans-Jürgen Langer, der das Unternehmen im Jahr 1985 gründete, wird in den kommenden zwei Jahren noch in seiner bisherigen Funktion für MEL tätig sein, um einen fließenden Übergang der Unternehmensleitung zu ermöglichen. Zusätzlich setzt Wenglor den bisherigen Leiter des Produktmanagements, Torsten Hellerström, als weiteren Geschäftsführer ein, um die Koordination zwischen beiden Firmen zu organisieren.

Die optische Sensorik wird durch die Übernahme des Münchener Unternehmens auch in Zukunft einer der Schwerpunkte von Wenglor bleiben. MELs schnelle optische Abstandssensoren sowie 2D-Scanner, Laser und induktive Hochtemperatur-Näherungsschalter bis 400 °C vergrößern Wenglors Angebot für industrielle Automationsanwendungen weiter.

Für Wenglor ist der MEL-Kauf nicht die erste Akquisition: Bereits im Vorjahr kaufte Wenglor die ehemalige Tettnanger AFM Sensorik GmbH, die mit Wirkung zum 15. September 2013 in Wenglor Fluid GmbH umbenannt wird und die die neuen Strömungssensoren inzwischen in einem eigenen Geschäftsbereich unter wenglorFluid vermarktet.

Über Wenglor

Die Wenglor Sensoric GmbH mit Stammsitz in Tettnang am Bodensee steht seit 30 Jahren für innovative Produkte zur berührungslosen Objekterkennung. 1983 als Zwei-Mann-Unternehmen gegründet, hat sich das Familienunternehmen in den zurückliegenden Jahren zu einem der wichtigsten internationalen Anbieter von Sensoren mit weltweit mehr als 700 Mitarbeitern entwickelt. Das Unternehmen löst industrielle Automatisierungsherausforderungen für Kunden sämtlicher Branchen – von der Automobil- bis zur Verpackungsindustrie. Weltweit liefert Wenglor an über 50.000 Kunden in 45 Ländern.

Über MEL Mikroelektronik

1985 wurde die MEL GmbH gegründet für die Entwicklung und Herstellung von Sensoren. Erste Aufgaben waren Pilotprojekte für optische Pre-Crashsensoren für Pkw und optische 2D-Scanner für Sicherheitssysteme. Optische Triangulations-Abstandssensoren entwickelten sich zum Standardprodukt. Ab 1994 wurden Laserscanner zur 2D- und 3D-Messung eingesetzt. Die MEL GmbH wurde so eine Entwicklungsgesellschaft für kundenspezifische Lösungen und hat sich durch die Vielzahl der High-tech-Produkte im automotiven Bereich einen Namen gemacht.