Allengra Weltweit erstes Ultraschall-Regelventil

Mit dem Smart Valve beseitigt Allengra damit Schnittstellenprobleme und macht die Produktionsdaten für die Industrie-4.0-Landschaft des Unternehmens verfügbar.
Mit dem Smart Valve beseitigt Allengra damit Schnittstellenprobleme und macht die Produktionsdaten für die Industrie-4.0-Landschaft des Unternehmens verfügbar.

Das neue Smart Valve von Allengra ist das weltweit erste Ultraschall-basierte Regelventil, das gleichzeitig Durchfluss, Temperatur sowie Druck misst und zusätzlich den Durchfluss von Flüssigkeiten regelt.

Als erstes Regelventil am Markt, das auf der Basis von Ultraschallmesstechnik arbeitet, ist es Volumenstromsensor und Regler in einem. Weil in den Sensoren keine beweglichen Teile arbeiten, können Schwebeteilchen, Schmutz und Sand weder Langzeit-Stabilität noch die Genauigkeit der Messung beeinflussen. Das demonstriert Allengra auf der ISH 2017 in Frankfurt (14. bis 18. März 2017).

Weil das Smart Valve Durchfluss, Temperatur und Druck und regelt sowie parallel dazu den Durchfluss von Flüssigkeiten, eignet es sich für eine Vielzahl von Einsätzen: Von der Heizungsverteilung, den permanenten automatischen hydraulischen Abgleich einer Heizungsanlage, der Reduzierung des Geräuschpegels von Heizkörpern über die konstante Durchflussregelung – auch bei drastischen Druckänderungen – bis zur Niveausteuerung durch Messung von definierten Volumina und Druck, der gleichmäßigen und niveauunabhängigen Regelung des Ausflusses aus einem Tank sowie der exakten Getränkedosierung.

Das Regelventil eignet sich außerdem sehr gut für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie, weil keine Toträume vorhanden sind und die hygienischen Anforderungen deshalb einfach erfüllt werden können.

»Das Smart Valve bietet gleich mehrere wichtige Vorteile. Es enthält nur eine Platine mit allen wichtigen Schnittstellen plus Verbindungskabel. Alle fünf Sensoren sitzen in einem einzigen Gehäuse, ohne dass sich die Anwender mit zusätzlichen Dichtstellen herumschlagen müssen«, sagt Raul Junker, Gründer von Allengra.

Wichtiges Element für Industrie 4.0

Mit dem Smart Valve beseitigt Allengra damit Schnittstellenprobleme und macht die Produktionsdaten für die Industrie-4.0-Landschaft des Unternehmens verfügbar. Die Kommunikation erfolgt über verschiedene Schnittstellen wie UART, PWM und einem Impulsausgang. Das ist eine wichtige Voraussetzung dafür, Prozesse zu standardisieren und das Unternehmen zu digitalisieren.

Das Smart Valve steht in vier Ausführungen mit Durchflussvolumina von 3 bis 600 l/h (DN ½“), 5 bis 2.500 l/h (DN3/4“), 15 bis 5.000 l/h (DN 1“) und 25 bis 12.000 l/h (DN32) zur Verfügung.  

Das Ultraschall-Regelventil arbeitet im Temperaturbereich von 5 bis 100 °C und einem Druck von 0 bis 6 bar. Die Stromversorgung kann auf Wunsch mit einer Lithium-Batterie für mehrere Jahre geleistet werden. Das Gehäuse besteht fast vollständig aus Kunststoff, auf Wunsch bietet es Allengra aber auch in
Messing an.