TÜV Nord Mobilität Wechsel an der Führungsspitze

Verstärkt künftig die Geschäftsführung der TÜV Nord Mobilität: Hartmut Abeln (47)
Verstärkt die Geschäftsführung der TÜV Nord Mobilität: Hartmut Abeln (47)

Hartmut Abeln ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von TÜV Nord Mobilität. Der 47-jährige Diplom-Ingenieur folgt auf Robert Plank, der sich außerhalb des Konzerns neu orientiert. Künftig bilden Hartmut Abeln und Thorsten Walinger gemeinsam das neue Geschäftsführungsteam des Unternehmens.

Hartmut Abeln hat Maschinenbau studiert und kam 2003 zu TÜV Nord Mobilität. Seitdem hatte er mehrere Führungspositionen inne, unter anderem leitete er das Geschäft für Fahrzeugprüfungen. Seit 2013 ist er Mitglied der Geschäftsführung der Mobilitätssparte des TÜV Nord.

»Durch die Vernetzung von Fahrzeugen, alternative Antriebe, selbständig fahrende Autos und neue Transport- und Logistiksysteme arbeiten wir ambitioniert an den Dienstleistungen für die mobile Zukunft«, erklärt Abeln. »Unser Ziel ist es, unsere Lösungen national und international zu etablieren, um die Kunden mit intelligenten, vielfach digitalen Tools rund um die Mobilität zu begeistern. Den eingeschlagenen Kurs, unser Know-how weltweit anzubieten, setzen wir konsequent fort. Im Vordergrund steht dabei das stabile Wachstum begonnener Aktivitäten, unter anderem in China, Kanada und ausgewählten europäischen Ländern.«

TÜV Nord Mobilität gehört mit mehr als 2000 Beschäftigten zu den großen technischen Prüf- und Service-Dienstleistern in der Fahrzeugbranche. Der Jahresumsatz beträgt rund 300 Millionen Euro.