CI Systems / Polytec Ulbrichtkugel für Kamera-Tests

In zwei Varianten erhältlich ist die Ulbrichtkugel SR-300 von CI Systems
In zwei Varianten erhältlich ist die Ulbrichtkugel SR-300 von CI Systems

Als preisgünstige Strahlquelle für den manuellen oder automatisierten Test von Digitalkameras eignet sich die neu entwickelte Ulbrichtkugel SR-300 des israelischen Herstellers CI Systems im Vertrieb von Polytec.

Der Spektralbereich reicht von 400 nm bis 2,2 µm, der Kugeldurchmesser beträgt alternativ 200 oder 300 mm, die Ausgangsapertur 50 beziehungsweise 100 mm.

Die beiden als Modul für Teststationen konzipierten Modellvarianten eignen sich besonders für NUC-Abgleich, Detektor-Response-Kalibrierungen und Messungen der rauschäquivalenten Strahlungsleistung.

Die Farbtemperatur der internen Halogenlampe liegt bei maximal 2856 Kelvin. Optional sind alternative Lichtquellen wie LED oder Xenon lieferbar.

Die bei Polytec erhältliche Ulbrichtkugel lässt sich in einem weiten Dynamikbereich mit hoher Auslösung sowohl manuell als auch im offenen oder geschlossenen Regelkreis betreiben.

Die Homogenität des Ausgangslichtes beträgt 98 %.