Stadtwerke Deggendorf Trotz SMGW-Admin autonom bleiben

Der Smart-Meter-Roll-out startet in Deutschland im kommenden 
Jahr
Der Smart-Meter-Roll-out startet in Deutschland im kommenden Jahr

Wie ein kleinerer Versorger die Smart Meter Gateway Administration und die neuen Marktprozess für den Roll-out ab 2017 umsetzen und dabei die Fäden in der eigenen Hand behalten kann, zeigen die die Stadtwerke Deggendorf zusammen mit Schleupen und Soluvia Metering.

Die Stadtwerke Deggendorf werden die neuen Marktprozesse der Smart Meter Gateway Administration (SMGW-Admin) durchgängig abbilden und haben sich für eine Kombination der Systeme von Schleupen und Soluvia Metering entschieden.

In den kommenden Wochen wird das bayerische Stadtwerk, das neben der Versorgung seiner Kunden mit Erdgas und Wasser rund 22.000 Stromzähler im eigenen Netz betreibt, seine Unternehmensprozesse und IT-Systeme an die neuen Aufgaben anpassen.
 
»Wir wollten die Rolle der Smart Meter Gateway Administration auf jeden Fall lokal selbst in der Hand halten und haben einen Weg gesucht, der für unser Unternehmen gut passt. Deshalb haben wir uns für die Unterstützung durch einen Komplettdienstleister entschieden, der uns durchgängige und wirtschaftliche Prozesse ermöglicht«, sagt Franz-Josef Krempchen, der Geschäftsführer der Stadtwerke Deggendorf. Schleupen stellt das IT-System als Software as a Service (SaaS) im ISMS-zertifizierten Cloudbetrieb bereit.
 
Wirtschaftlich sinnvoll und schnell einsetzbar

Für die neuen Aufgaben der SMGW-Admin bündeln die Partner die erforderlichen Mengen, um allen Beteiligten die Prozesskosten wirtschaftlich zu ermöglichen. Die Stadtwerke müssen dazu selbst keine technischen und personellen Ressourcen für den sicheren Betrieb bereitstellen und haben sich zunächst für die passive Rolle des SMGWA entschieden. Nach der Einführungsphase können sie die aktive Rolle übernehmen. Weil die Deggendorfer Stadtwerke  bereits Kunde von Schleupen sind und ihre Geschäftsprozesse mit Schleupen.CS abwickeln, versprechen sie sich durch die hohe Integration des SMGW-Admin-Systems in die vor- und nachgelagerten Prozesse der Schleupen.CS-Umgebung zusätzliche Vorteile und Synergien.

Full-Service – von der Ersteinrichtung bis zum Regelbetrieb
    
Im Rahmen der  Kooperation mit Soluvia Metering, dem Full-Service-Messdienstleister der MVV Energie Gruppe, wird das Komplettsystem außerdem durch modulare Services rund um die Implementierung und den Betrieb der SMGW-Admin-Plattform ergänzt.
 
Soluvia Metering unterstützt die Stadtwerke Deggendorf bei der Ersteinrichtung der Zähler/Gateway im SMGWA-System bis zur Inbetriebnahme inklusive Einbringen der Zertifikate. Aufgrund der Unternehmensgröße war es den Verantwortlichen in Deggendorf schnell klar, dass ein Eigenbetrieb der notwendigen Systeme wirtschaftlich nicht darstellbar ist. Nach Fertigstellung der Systeme übernimmt die Soluvia Metering deshalb auch den Regelbetrieb des GWA-Systems inklusive Schlüssel- und Zertifikatsmanagement sowie die Profil- und Geräteverwaltung. Darüber hinaus überwacht das Unternehmen bei Softwareversionsänderungen die Funktion ausgewählter Gateway-/Zählerkombinationen mit der IKT-Komplettlösung.