Netzwerk- und WiFi-Monitoring Spirent übernimmt Epitiro

Spirent Communications, US-amerikanischer Hersteller von Kommunikations- und Netzwerkmesstechnik, hat den britischen WiFi-Monitoring-Spezialisten Epitiro gekauft. Die Epitiro-Lösungen sind nun Teil der neustrukturierten Mobility-Linie von Spirent.

Durch proaktive Tests, die ein realistisches Anwenderverhalten emulieren, verschafft die Web-basierte Plattform von Epitiro Netzprovidern eine kontinuierliche Transparenz der beim Endkunden ankommenden Sprach-, Daten- oder Videoqualität.

Schlüsselkennzahlen sind die Verfügbarkeit der WiFi-Verbindungen, Datentransfer- und Web-Browsing-Geschwindigkeit, Verfügbarkeit und Performance von Social-Media-Anwendungen wie Facebook und mehr.

Die Service-Assurance-Suite von Spirent ermöglicht es Providern, Probleme zu identifizieren, meist bevor sie sich auf den Kunden auswirken. Die Suite besteht aus vier Produktlinien: Geräte und Ende-zu-Ende, Netzwerk, In-Home sowie Mobility. Jede Produktlinie nutzt ein Set patentierter Testtechnologien zur Sicherstellung der Qualität von Geräten und Services vor der Einführung sowie während des Betriebs.

Zum Thema

TÜV Nord & Spirent: Kooperation bei der Testentwicklung von Ethernet im Auto