AMA-Quartalsstatistik Q1/2015 Sensorik und Messtechnik weiter auf Wachstumskurs

Ein solides Umsatzwachstum von 6 % im Vergleich zum Vorquartal und ein Anstieg um 4 % im Auftragseingang – das sind die Ergebnisse der Quartalsumfrage des AMA Verbandes für Sensorik und Messtechnik für Q1/2015.

»Mit einem ordentlichen Umsatzplus von sechs Prozent präsentiert sich unsere Branche im ersten Quartal mit solider Wachstumskurve«, fasst Dr. Thomas Simmons, AMA-Geschäftsführer, die aktuellen Zahlen zusammen. »Vergleicht man unser Branchenergebnis mit dem des ‚Produzierenden Gewerbes‘ von knapp einem Prozent Wachstum im ersten Quartal, dann zeigt die Sensorik und Messtechnik eine kontinuierliche Stabilität auf.«

Simmons benennt die Breite der Anwenderbranchen, die von AMA-Mitgliedern beliefert werden, als deutlichen Vorteil. Ob Maschinenbau, Elektroindustrie oder Medizintechnik, alle bauen die Intelligenz ihrer Produkte aus, wofür sie immer mehr Sensoren und Messtechnik benötigen.

»Die Sensorik für chemische und photonische Größen macht derzeit eine spannende Entwicklung durch«, so Simmons. »Bei Erreichen technologischer Reife führen beschleunigte technologische Fortschritte schneller zu vermehrten Einsatzmöglichkeiten und mehr Nachfrage. Diese wiederum stimuliert weitere technische Entwicklungen. Die erhöhen die Einsatzmöglichkeiten und stimulieren die Nachfrage, daraus ergibt sich eine hohe Marktdynamik, die wir derzeit bei optischen und chemischen Sensoren beobachten.«