Leistungselektronik / Messtechnik Semikron und National Instruments kooperieren

Semikron und National Instruments haben ein Technologieabkommen geschlossen. Ziel ist es, den Entwicklungs- und Implementierungsaufwand für Stromrichter auf ein Viertel zu senken.

Die strategische Zusammenarbeit zwischen dem Leistungselektronik-Spezialisten Semikron und National Instruments, Experte auf dem Gebiet FPGA-basierter Steuerungen, soll dazu beitragen, den Aufwand bei der Entwicklung leistungselektronischer Systeme für erneuerbare Energien, Energiespeichersystemen und speziellen Frequenzumrichtern mit einer Leistung von mehr als 50 Kilowatt zu senken.

Im Rahmen der Kooperation…

...kombinieren die beiden Partner Semikrons Baureihen SEMIKUBE, SEMISTACK und SKiiPSTACK mit dem General Purpose Inverter Controller (GPIC) von NI und der LabVIEW-FPGA-Softwareumgebung.

Im Gegensatz zu herkömmlichen DSP-basierten Steuerungen enthält das NI GPIC mit Xilinx Zynq‑7020 FPGA hunderte eingebetteter DSP-Kerne, die laut Hersteller bis zu 70-mal mehr Leistung bei gleichem Preis erbringen.

LabVIEW FPGA ermöglicht es dem Softwareentwickler, modernste Algorithmen mit intuitiver grafischer Programmierung zu implementieren. Dabei umfassen die NI-Tools eine umfangreiche Bibliothek von Leistungselektronik-Fließkomma-Regelalgorithmen für verschiedene Umrichter-Topologien von 50 kW bis 5 MW.

Das kombinierte Angebot…

...von Semikron und National Instruments umfasst eine Auswahl voll qualifizierter Leistungsbaugruppen, Steuerungsalgorithmen, den NI-Multisim-Schaltungsentwurf und FPGA-Simulation, Hardware-In-the-Loop-(HIL)-Tests in Echtzeit, elektrische Leistungsanalyse und Stromnetz-Kommunikationsprotokolle.

Weitere Informationen zur NI-Plattform für Leistungselektronik gibt es unter: www.ni.com/power/electronics.