Netzwerkanalyse-Tools für nichtlineare Messungen Rohde & Schwarz und NMDG kooperieren

Rohde & Schwarz erweitert sein Portfolio um weitere Messsysteme für die nichtlineare Netzwerkanalyse. Dazu hat das Münchener Unternehmen eine Zusammenarbeit mit dem belgischen Anbieter NMDG vereinbart.

»Mit Hilfe der Netzwerkanalyse, die nichtlineare Effekte beschreibt, lassen sich HF-Komponenten und Systeme bereits in der Designphase entscheidend optimieren«, erklärt Jörg Fries, Leiter Produktmanagement Spektrum- und Netzwerkanalyse bei Rohde & Schwarz. »In den Entwicklungslaboren von Halbleiterherstellern steigt daher das Interesse an Messtechniklösungen, die die gewonnenen Daten aus Charakterisierung, Modellierung und Simulation sowie realen Messreihen nachvollziehbar abgleichen. Mit NMDG sind wir auf solche Anforderungen gut vorbereitet.«

Rohde & Schwarz bietet bereits ein breites Portfolio an Netzwerkanalysatoren an, vom preisgünstigen Allrounder im HF-Bereich bis hin zu High-end-Geräten für Frequenzen bis 500 GHz. Erst kürzlich hatte das Unternehmen einen Viertor-Netzwerkanalysator bis 67 GHz vorgestellt.