Adeldis Röntgen-Systeme für die Elektronikfertigung

Der in Oberhaching bei München ansässige Distributor Adeldis bietet unter anderem Röntgen-Inspektionssysteme der Firma Creative Electron an. Die Geräte sind speziell auf die Anforderungen in der Fertigung zugeschnitten und setzen dabei vor allem auf eine einfache Bedienung.

Die Röntgen-Systeme des US-amerikanischen Unternehmens Creative Electron dienen dem Anwender zur effizienten Unterstützung in der Eingangskontrolle, bei Qualitätstests, der Optimierung des Prozess-Designs, in der Fertigungskontrolle auf Board- und Chip-Ebene sowie bei der Fehleranalyse. Vertrieben werden die Systeme in Deutschland von Adeldis.

Die hochgenauen Prüf- und Inspektionsgeräte finden Anwendung bei der zerstörungsfreien Fehleranalyse an bestückten Platinen, elektronischen und elektromechanischen Bauteilen sowie bei Kabel- und Steckverbindern. Dabei punkten sie mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis.

Je nach Modell erreichen die Systeme Auflösungen bis zu 1 µm, dabei kann die Größe der unterschiedlichen Testmuster bis zu 61 x 61cm betragen. Je nach Testanforderung kann der Anwender das Testgut auch räumlich betrachten und auswerten. Dabei leistet die auf hohe Bedienerfreundlichkeit ausgelegte Software »Trueview 5« wertvolle Dienste. Sie beinhaltet verschiedenste Features für eine komfortable Bedienung, Auswertung und Archievierung der Daten.

BGA-Inspektor

BGA-Bauteile stellen aufgrund ihrer Komplexität und ihres Aufbaus oft eine Herausforderung für die Fertigung dar. Immens wichtig ist deshalb die Kontrolle der einwandfreien Verarbeitung, um fehlerhafte Lötstellen frühzeitig zu erkennen und möglichst früh fertigungstechnisch nachzusteuern.

Die Trueview-5-Software bietet mit dem BGA-Inspektor ein komfortables und einfach zu bedienendes Tool, das exakt auf diese Anforderungen zugeschnitten ist. Dabei werden alle Lötpunkte begutachtet und vermessen, und alle fertigungsrelevanten Details wie fehlerhafte oder mangelhafte Verbindungen dargestellt, ausgewertet und dokumentiert.

Custom-Path-Inspektion

Mit der Custom-Path-Inspektion wird es dem Anwender möglich gemacht, Testroutinen seinen individuellen Gegebenheiten anzupassen, um auf diese Weise zu optimal zugeschnitten Auswertungen zu kommen. Gleiches gilt bei der Benutzung von Gerber-Files. Auch hier findet eine lückenlose Dokumentation statt.

Damit werden die robusten Geräte allen Fertigungs- und Testansprüchen gerecht und bieten EMS-Fertigern die Möglichkeit, ihren Kunden mit wenig eigenem Aufwand mehr Qualität zu liefern.