embedded world 2016 Rigol zeigt komplettes Messtechnik-Portfolio

Rigol zeigt unter anderem die »MSO-Ready«-Oszilloskope der Familie DS1000Z Plus
Rigol zeigt unter anderem die »MSO-Ready«-Oszilloskope der Familie DS1000Z Plus

Nahezu sein gesamtes Produktportfolio wird Rigol mit zur embedded world 2016 bringen – von Oszilloskopen über HF-Messtechnik und Spektrumanalysatoren bis hin zu Softwarelösungen und Stromversorgungen.

Aus dem Bereich der Oszilloskope werden neben den bereits bekannten Modell-Serien MSO/DS2000A und MSO/DS4000 mit Bandbreiten von 50 MHz bis 1 GHz auch die neuen MSO-Ready Mixed-Signal-Oszilloskope der Familie DS1000Z Plus mit 70 und 100 MHz Bandbreite vorgestellt. Alle Serien basieren auf Rigols patentierter Ultra-Vision-Technologie. Die neuen mehrsprachigen Benutzermenüs erlauben das einfache Konfigurieren der Oszilloskope in der jeweiligen Landessprache.

Mit der DG1000Z-Serie zeigt Rigol auf der Messe auch die neueste Generation seiner arbiträren Funktionsgeneratoren. Die Geräte nutzen neben der klassischen Direct-Digital-Synthesizer-Technologie (DDS) für arbiträre Signale auch die neue »SiF«-Technologie (Signal Fidelity). Damit gehen laut Hersteller keine Signaldetails mehr verloren, und die Signalintegrität und Reinheit wird stark verbessert, so dass sehr stabile, präzise und nur minimal verzerrte Signale mit kleinem Jitter erzeugt werden können.

Neben dem vollständigen Angebot der arbiträren Signalgeneratoren werden auch das Datenerfassungssystem M301 und sowie Labornetzteile und Multimeter auf dem Messestand zu finden sein, ebenso alle Hochfrequenz-Messgeräte und Quellen, inklusive der neuen HF-Generator-Serie DSG800. Die Modelle DSG815 und DSG830 erweitern die Familie der Hochfrequenzsignalgeneratoren (DSG3000) in den Frequenzbereich bis 1,5 und 3 GHz. Die Instrumente zeichnen sich durch Spezifikationen aus, die weit über denen eines vergleichbaren HF-Signalgenerators in diesem Preisbereich liegen. Die Serie DSG800 kann zusätzlich mit einer Pulsgenerator-Funktion zur Erzeugung von Einzelpulsen oder Pulsfolgen ausgestattet werden.

Ein weiteres Highlight sind die Spektrumanalysatoren der Serie DSA800, inklusive der Geräte der höheren Leistungsklasse (DSA832/875). Das niedrige SSB-Phasenrauschen von -98 dBc/Hz bei 10 kHz Offset ermöglicht dem Anwender eine genauere Analyse der Signale im Umfeld von Modulationssignalen und dem umgebenden Rauschen. Mit der Option DSA800-EMI sind EMI-Filter und der Quasi-Peak-Detektor zur Durchführung von Pre-Compliance-Messungen verfügbar. Hierzu stellt Rigol als Zubehör eine VSRW-Messbrücke für Frequenzen von 1 MHz bis 3,2 GHz vor. Damit können Eingangs- oder Ausgangsanpassungen (an 50 Ohm) zum Beispiel von Filtern gemessen oder Antennen angepasst werden.

In Sachen Software ist beispielsweise die im letzten Jahr neu vorgestellte, komplett überarbeitete EMI-Testsystem-PC-Software zur Automatisierung von EMI-Pre-Compliance-Tests zu sehen. In Verbindung mit den Spektrumanalysatoren der Serien DSA1000 und DSA800 (mit Option EMI-DSA800) spürt sie HF-Störsignale von Bauteilen, Baugruppen oder kompletten Systemen schnell und sicher auf.

Die Stromversorgungen der Serie DP800 machen die Liste der Exponate komplett. 

Rigol auf der embedded world 2016: Halle 4, Stand 528