Mess- und Prüftechnik Rekordjahr für Göpel electronic

Am Hauptsitz Jena feierte Göpel electronic das Jubiläums- und Rekordjahr 2016.
Am Hauptsitz Jena feierte Göpel electronic das Jubiläums- und Rekordjahr 2016.

2016 war für Göpel electronic nicht nur das Jahr des 25-jährigen Jubiläums, sondern auch das mit Abstand erfolgreichste Geschäftsjahr der Firmengeschichte: Der Jenaer Prüftechnik-Spezialist erwirtschaftete in 2016 mehr als 35 Millionen Euro Umsatz und setzt damit sein kontinuierliches Wachstum fort.

Mit einer Steigerung um 5 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr verzeichnete Göpel electronic auch den bisher größten Umsatzsprung seiner Geschichte. 

Grund für das Gesamtwachstum ist eine signifikante Steigerung in den einzelnen Geschäftsbereichen. 

Die Abteilungen Automotive Test Solutions sowie Inspektionslösungen verbuchten mit einem Plus von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr Rekordwerte. Auch der Bereich Embedded JTAG Solutions schloss das Geschäftsjahr mit einem Plus von vier Prozent erfolgreich ab. 

Größte Nachfrage…

...nach den Test- und Prüfsystemen »Made in Germany« kam aus den Branchen Automobilindustrie und Industrieelektronik. Aber auch Absatzmärkte wie Medizintechnik, Raum- und Luftfahrt sowie Consumer Electronics wurden zunehmend relevanter. 

Treibender Faktor des Erfolges ist die nach wie vor hohe Exportquote von mehr als 40 Prozent. 

Das 1991 in Jena gegründete Unternehmen will noch in diesem Frühjahr sein bereits viertes Firmengebäude einweihen. Hier soll Raum zur Fertigung großer Testsysteme und Maschinen entstehen.  

Zu Beginn des Jahres…

...wurde der erste Generationswechsel des Familienbetriebs vollzogen. Manfred Schneider, Geschäftsführer und Leiter der Abteilung Automotive Test Solutions, übergab das Amt an seinen Sohn Jörg Schneider. Dieser wird nun an der Seite von Hauptgeschäftsführer Holger Göpel sowie Thomas Wenzel die Geschicke des Unternehmens leiten.