Viscom / electronica 2016 Realistische 3D-AOI-Ansichten

Detailgetreue, scharfe Bilder gibt es mit der neuen Software-Erweiterung für die Inspektionssysteme von Viscom.
Detailgetreue, scharfe Bilder gibt es mit der neuen Software-Erweiterung für die Inspektionssysteme von Viscom.

Mit Hilfe der Softwareerweiterung 360View von Viscom lassen sich hochgradig genaue und realistische 3D-AOI-Aufnahmen erstellen – selbst Seitenansichten elektronischer Komponenten, bei vielen 3D-Systemen nur mit orthogonalen Kameras ein gravierender Schwachpunkt, sind detailgetreu möglich.

Die Sensormodule von Viscom sind zusätzlich zur orthogonalen Kamera wahlweise mit vier oder acht Schrägkameras ausgestattet, und es wird nur ein Projektor benötigt.

Mit der nun neuen Software 360View sind künftig beim 3D-AOI noch sehr viel mehr als nur die Höheninformationen für die Darstellung der Seiten eines Bauteils verfügbar.

Dem Bediener bietet sich aus allen frei wählbaren Ansichtswinkeln ein korrekt texturiertes Bild ohne seitliche Ungenauigkeiten.

In der Praxis kann 360View z.B. bei einem QFP unter die hochgebogenen Pins schauen. Die Erweiterung wird es mit einer neuen Version der Software vVision für die Inspektionssysteme der S3088-Linie, der S6056 und X7056 (AOXI-Modell) geben. 

Viscom auf der electronica 2016: Halle A1, Stand 217