Viscom Präzise Plasmalack-Prüfung

Das Inspektionssystem Viscom S3088 CCI für die Schutzlackprüfung – jetzt auch mit hochgenauer Plasmalackprüfung
Das Inspektionssystem Viscom S3088 CCI für die Schutzlackprüfung – jetzt auch mit hochgenauer Plasmalack-Prüfung

Für das Conformal-Coating-Inspektionssystem S3088 CCI von Viscom ist ein neues Feature erhältlich: die hochgenaue Plasma-Prüfung.

Beim Plasmacoating werden Polymere im Nanogrößenbereich in einer Vakuumkammer mit Unterdruck hauchdünn aufgedampft. Mit Hilfe einer neuartigen Beleuchtung ist es Viscom nun gelungen, auch diesen sehr schwach fluoreszierenden Plasmalack sicher zu prüfen.

Das S3088 CCI ist seit 2013 im Programm von Viscom. Es untersucht transparente Schutzlacke (Conformal Coating) auf elektronischen Baugruppen auf Fehler wie Risse, Fehlstellen, zu dünne oder zu dicke Schichten, Verschmierungen, Verunreinigungen oder Spritzer.

Das S3088 CCI arbeitet mit UV-LEDs, die den UV-sensitiven Schutzlack gut zum Hintergrundmaterial kontrastieren lassen. Bei einer Auflösung von 11,7 oder 23,5 μm/Pixel sind auch kleinste Fehlstellen gut sichtbar. Diese werden dann entweder als Fehler klassifiziert oder liefern Indikatoren, um den Lackierprozess zu optimieren.

Um auch Zwischenräume zwischen den Bauteilen sicher auf Fehlstellen prüfen zu können, verfügt das System neben der orthogonalen Prüfung auch über die Viscom-typische geneigte Ansicht.

Darüber hinaus ist eine Option für die Nassprüfung verfügbar.

Durch flexible Algorithmen ist das S3088 CCI schnell an unterschiedliche Schutzlacke adaptierbar. Es arbeitet mit der Viscom SI-Inspektionssoftware und bietet damit dieselbe Bedien- und Programmieroberfläche wie andere Viscom-Inspektionssysteme.