Sensor+Test 2015 Positive Resonanz trotz Bahnstreik

Am ersten Messetag strömten rund 15 Prozent mehr Besucher auf die Sensor+Test – dann kam der Bahnstreik.
Am ersten Messetag strömten rund 15 Prozent mehr Besucher auf die Sensor+Test – dann kam der Bahnstreik.

548 Aussteller und ca. 7200 Fachbesucher bevölkerten die Messehallen der Sensor+Test 2015. Doch auch wenn die erwartete Besucherzahl von rund 8000 aufgrund des Bahnstreiks nicht ganz erreicht wurde, herrschte doch gute Stimmung bei allen Beteiligten.

War am ersten (streikfreien) Messetag noch ein deutliches Besucherplus von ca. 15 Prozent zu verzeichnen, mussten Aussteller und Veranstalter am zweiten und dritten Tag doch einen spürbaren Rückgang hinnehmen. Dazu Holger Bödeker, Geschäftsführer der veranstaltenden AMA Service GmbH: »Wir haben insgesamt etwa zehn Prozent weniger Besucher registriert als im Durchschnitt der Vorjahre.«

»Der Besucherrückgang war in den Hallen und Gängen natürlich spürbar«, sagt Wolfgang Wiedemann, geschäftsführender Gesellschafter der Sensor-Technik Wiedemann und scheidender Vorsitzender des AMA Verbands für Sensorik und Messtechnik e.V.. »Speziell an unserem Stand hatten wir aber sogar mehr qualifizierte Kontakte als im Vorjahr. Die Aussteller und die Mitglieder unseres Verbandes sind allerdings besorgt, dass die traditionell gute Kultur des Miteinanders von Arbeitgebern und Arbeitnehmern in Deutschland durch die wachsende Zahl und Dauer von Arbeitskämpfen zunehmend in Gefahr gerät.« Wiedemann fügt halb scherzhaft hinzu: »Die weltweit führenden deutschen Anbieter von Sensorik, Mess- und Prüftechnik stehen aber anderseits auch gerne bereit, um mit ihren innovativen Lösungen zur weiteren Automatisierung des Bahnbetriebs beizutragen.«

2016: Umzug in neue Hallen 

Im nächsten Jahr steht für die Sensor+Test der von Ausstellern und Veranstalter seit langem angestrebte Umzug in die Hallen 1, 2 und 5 des Nürnberger Messegeländes bevor. Christoph Kleye, Geschäftsführer von IS-LINE und Vorsitzender des Ausstellerbeirats freut sich bereits darauf: »Das erweiterte Platzangebot schafft Raum für neue Themen, Aussteller- und Besucher-Zielgruppen, beispielsweise im Bereich der Wireless-Technologien, und damit Potential für ein zukünftiges Wachstum der Messe. Außerdem versprechen wir uns durch die neue Zugangssituation über die Messeeingänge Mitte und Ost eine bessere und gleichmäßigere Verteilung der Besucher in den Hallen.«

Save the Date: 10. bis 12. Mai 2016

Die nächste Sensor+Test wird vom 10. bis 12. Mai 2016 wiederum im Messezentrum Nürnberg stattfinden, dann begleitet von der 18. GMA/ITG-Fachtagung Sensoren und Messsysteme und der 36. European Telemetry and Test Conference.

Das Sonderthema nächstes Jahr lautet trendgemäß »Messtechnik in der Cloud«.