Sensorik / Industrie 4.0 Pepperl+Fuchs übernimmt ecom instruments

Pepperl+Fuchs ergänzt sein Angebot um mobile Industriegeräte für explosionsgefährdete Bereiche

Der Sensorikspezialist Pepperl+Fuchs erweitert sein Produktportfolio im Bereich Explosionsschutz um mobile Lösungen und hat dazu nun die Firma ecom instruments übernommen. ecom entwickelt unter anderem explosionsgeschützte Smartphones, Tablets, Handhelds und Peripheriegeräte.

»Mit ecom instruments haben wir einen Branchenpionier – mit zuletzt 15 Prozent Wachstum – gewonnen, der seine Vorreiterrolle im mobilen Explosionsschutz seit Jahrzehnten immer wieder unter Beweis stellt, ausbaut und uns mit einem zukunftsweisenden Portfolio am Standort Assamstadt optimal ergänzt«, sagt Dr. Gunter Kegel, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Pepperl+Fuchs. »Neben dem erweiterten Produktportfolio entstehen hier völlig neue Möglichkeiten entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Dadurch können wir unser Angebot im Bereich Explosionsschutz nicht nur weiter ausbauen, sondern auch unsere Position im Markt weiter stärken und so in neue Lösungen rund um das Thema Industrie 4.0 vorstoßen.«
 
»Aufgrund der Expertise im Explosionsschutz und der internationalen vertrieblichen Präsenz war Pepperl+Fuchs von Beginn an unser Wunschpartner«, erklärt Rolf Nied, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der ecom instruments GmbH. »Unsere Geräte decken dort nicht nur eine Lücke ab, sondern ermöglichen es ecom instruments und Pepperl+Fuchs künftig zusätzlich, gemeinsam ganz neue Geschäftsmodelle und Lösungen am Standort Assamstadt zu entwickeln und die immensen Wachstumspotentiale, die sich aus der Technologisierung der Industrie ergeben, zu erschließen.«