Lichtmesstechnik Optronik Berlin wird Instrument Systems

Nach rund drei Jahren enger Kooperation verschmilzt die Optronik Berlin mit der Muttergesellschaft Instrument Systems.

Richard Distl, Geschäftsführer der auf Lichtmesstechnik spezialisierten Instrument Systems hatte im Dezember vergangenen Jahres sein Unternehmen an Konica Minolta Optics verkauft. In die Transaktion eingeschlossen war damals auch die Tochtergesellschaft Optronik Berlin GmbH.

Nun übernimmt Instrument Systems als Gesamtrechtsnachfolger der Optronik Berlin GmbH alle Aktiva und Passiva sowie sämtliche Rechte und Pflichten aus bestehenden Verträgen.

Der Optronik-Standort in Berlin mit allen Mitarbeitern bleibt als Expertenteam für Goniophotometrie und für die Ausstattung kompletter Lichtlabore erhalten. Unter dem Label »Optronik Line« werden alle bisherigen Produktreihen weitergeführt.

Instrument Systems, gegründet 1986 in München, entwickelt, fertigt und vertreibt Komplettlösungen für die Lichtmesstechnik. Hauptprodukte sind Spektrometer in Scanning- und Array-Bauweise sowie Leuchtdichte- und Farbmesskameras. Die wesentlichen Einsatzgebiete liegen im Bereich der LED- und Display-Messtechnik sowie der Spektralradiometrie und Photometrie. Die zugehörige Optronik-Division mit Standort in Berlin entwickelt und vermarktet Messsysteme für die Kfz-Industrie und Verkehrstechnik. 85 Prozent der Umsätze werden im Ausland erzielt.