LED-Beleuchtungen bewerten Objektiver Vergleich des Farbtreueindex

Mit einem Spektrometer von GL Optic können Lichtquellen gemessen werden. Die Analysesoftware GL Spectrosoft Pro bestimmt unter anderem den Color Fidelity Index Rf.
Mit einem Spektrometer von GL Optic können Lichtquellen gemessen werden. Die Analysesoftware GL Spectrosoft Pro bestimmt unter anderem den Color Fidelity Index Rf.

Mit der neuen Lichtmesssoftware GL Spectrosoft Pro von GL Optic lässt sich die Farbwiedergabequalität von LED-Beleuchtungen objektiv vergleichen.

Ende April 2017 hatte die CIE (International Commission on Illumination) einen neuen Standard – CIE 224:2017 Color Fidelity Index – für die exakte wissenschaftliche Verwendung des neuen Farbwiedergabeindex namens Rf  (Color Fidelity Index) veröffentlicht. Dieser Index berücksichtigt die spektrale Besonderheit weißer LED-Lichtquellen.

Zur Entwicklung der neuen Methodik wurden mehrere Tausend verschiedene LED-Lichtquellen und -Leuchten analysiert. Die Zahl der Referenzfarben, die zur Berechnung des Ra-Wertes (CR) verwendet werden, hat sich von 8 auf 99 Farben zur Berechnung des neuen Rf-Wertes erhöht. Der neue Index wurde als Ergänzung zum Ra-Wert in erster Linie für wissenschaftliche Zwecke eingeführt. Jetzt lassen sich LED-Beleuchtungen für den Einsatz im professionellen Umfeld noch besser miteinander vergleichen und bewerten.

Bei allen professionellen Anwendungen in der Beleuchtungsindustrie können dadurch LED-Lampen und -Leuchten in Hinblick auf die Farbwiedergabequalität viel objektiver miteinander vergleichen und bewertet werden als bisher.

Das Produktspektrum von GL Optic umfasst eine breite Palette von Geräten zu Lichtmessung wie Spektrometer, Ulbrichtkugeln, Goniometer, programmierbare Referenzlichtquellen, thermische und elektrische Steuereinheiten sowie die entsprechende Analysesoftware. Sie arbeiten nahtlos miteinander zusammen und lassen sich einfach und intuitiv bedienen. Die neue Software können die Anwender in allen Produkten von GL Optic einsetzen.