Pickering Interfaces Neue Schalt- und Simulationslösungen

Pickering Interfaces zeigt seine neuesten Schalt- und Simulationslösungen auf PXI-, PCI- und LXI-Basis. Mit dabei sind die halbleiterbasierten PXI-5Amp-Solid-State-Multiplexer.

Sie eignen sich vor allem für Applikationen, bei denen unter Last geschaltet werden muss (Imax = 30 A für 300 µs). Ein Isolationsrelais im gemeinsamen Pfad (Common) reduziert die kapazitive Last, insbesondere bei der Kaskadierung mehrerer Multiplexer.

Ebenfalls neu ist eine modulare Prüfbox für die Fehlersimulation. Sie wurde in Zusammenarbeit mit OPAL-RT-Technologies entwickelt und stellt eine preiswerte Plattform dar, die die Eigenschaften einer Prüfbox (Breakout Box, BOB) mit der Flexibilität einer Fehlersimulationskarte (Fault Insertion Unit, FIU) vereint. Alle Prüflingsanschlüsse sind während der Programmentwicklung frei zugänglich. Eine direkte Verbindung der Fehlersimulationskarte mit der Prüfbox reduziert den Verdrahtungsaufwand erheblich, was sich in erhöhter Kompaktheit und Zuverlässigkeit niederschlägt, bei gleichzeitiger Verbesserung der Signalqualität. Alle Leitungen zum Prüfling und der Fehlersimulationskarte sind zur Sicherheit hinter der Frontplatte angeordnet.

Pickering Interfaces auf der productronica 2015: Halle A1, Stand 452