Time-of-Flight-Sensoren / 3D-Gestenerkennung im Fahrzeug Melexis und Sony kooperieren

Mit einer neu ins Leben gerufenen Kooperation mit Sony will Melexis sein Angebot an Time-of-Flight-Sensoren (ToF) für Sicherheits- und Infotainment-Applikationen im Automobil ausweiten und die Gestensteuerung im Fahrzeug vorantreiben.

Sony hatte vor kurzem die belgische Firma SoftKinetic übernommen, einen Hersteller von Sensoren und Software für die 3D-Gestenerkennung und auch Entwickler der patentierten Time-of-Flight-Sensortechnologie DepthSense. Melexis hat diese Technologie bereits seit mehreren Jahren für einige seiner Produkte lizenziert, beispielsweise für den MLX75023, den ersten Time-of-Flight-Sensor für den Automobileinsatz, der in Serienstückzahlen produziert wird.

Vor dem Hintergrund der SoftKinetic-Übernahme durch Sony wird Melexis nun ein Lizenzabkommen mit Sony für die ToF-Sensortechnologie DepthSense abschließen und zusammen mit Sony an der Weiterentwicklung dieser Technologie arbeiten.

Die Produkte, die unter dieser Zusammenarbeit entstehen, wird Sony in seiner Waferfabrik für Bildsensoren fertigen und damit sein Angebot für Kunden weltweit ausweiten, die nach Lösungen im Bereich der Gestenerkennung suchen.

Fancoise Chombar, CEO von Melexis kommentiert: »Die Kombination von Sonys Bildsensor-Technologie und unserem langjährigen Know-how und unserer Erfahrung mit Automobilsensoren resultiert in einer interessanten neuen Plattform für den Ausbau der Time-of-Flight-Technologie. Diese innovative Technologie könnte die Art und Weise völlig verändern, in der die Fahrer mit ihren Fahrzeugen kommunizieren. Es werden keine Touch-Screens oder Knöpfe mehr benötigt, sondern in Zukunft genügt dazu eine einfache Geste.«

Technologie-Hintergrund

Mit Hilfe der Time-of-Flight-Sensortechnologie lassen sich unter anderem 3D-Kameras realisieren. Dabei wird moduliertes Licht durch eine IR-LED emittiert. Dieses wird dann vom Objekt reflektiert und vom CMOS-Sensor erfasst.

Eines der Flaggschiff-Produkte von Melexis im Bereich der Gestenerkennung ist der MLX75023, der weltweit erste in Serie produzierte Time-of-Flight-Sensor für Automobile. Dieser Baustein mit QVGA-Auflösung ermöglicht es Anwendern, eine kompakte 3D-Kamera für Automobile zu entwickeln, die unempfindlich gegenüber Sonnenlichteinstrahlung ist.

Der Sensor MLX75023 basiert auf der Sony DepthSense-Technik und Melexis’ Automotive-tauglichen CMOS-Mixed-Signal-Prozess. Er ist ein 3D-Sensor mit der laut Hersteller derzeit höchsten Auflösung, funktioniert auch bei voller Sonneneinstrahlung und eignet sich daher ideal für das Fahrzeugcockpit. Er kann für die 3D-Erkennung natürlicher Gesten und zur zuverlässigen Fahrerüberwachung eingesetzt werden, was eine neue Möglichkeit der Steuerung von Infotainment-, Navigations- und Sicherheitsfunktionen bedeutet.