Antriebe und Erneuerbare Energien als Wachstumstreiber LEM startet gut ins neue Geschäftjahr

LEM hat das erste Quartal seines Geschäftsjahres 2010/2011 erfolgreich abgeschlossen. Im Vergleich zum vierten Quartal des Vorjahres stieg der Umsatz um 14,3 Prozent auf 66,8 Millionen CHF, der Auftragseingang um 19,5 Prozent auf 93,6 Mio. und das operative EBIT um 40,7 Prozent auf 13,8 Mio.

Das Unternehmen erwirtschaftete einen Reingewinn in Höhe von 8,2 Millionen CHF, das entspricht einem Zuwachs um 62,9 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Wachstumstreiber waren vor allem die Bereiche Antriebe und Erneuerbare Energien. So stieg z.B. der Umsatz für mehrere Hybridfahrzeugmodelle an, und auch der Umsatz für Produkte im Bereich Erneuerbare Energien sowie Wandler in Elektromotorantrieben liegt nun auf einem höheren Niveau als vor der Krise.

»Wir konzentrieren unsere Anstrengungen zurzeit auf die starke Nachfrage des Marktes und bauen unsere Produktionskapazitäten aus«, erklärt François Gabella, President und CEO von LEM. »Wir leiden unter den Lieferengpässen für elektronische Produkte, so dass die Lösung dieses Problems zu unseren vorrangigen Aufgaben gehört. Für den Rest des Jahres sind wir zuversichtlich gestimmt, müssen jedoch den gegenwärtigen Ungewissheiten im Zusammenhang mit der weltweiten Wirtschaftslage und den Wechselkursschwankungen Rechnung tragen.«