Instrument Systems LED-, SSL- und Displaymesstechnik im Fokus

LumiTop 2700 von Instrument Systems - hier verbaut im Testsystem
LumiTop 2700 von Instrument Systems - hier verbaut im Testsystem

Bei Instrument Systems dreht sich alles um Neuentwicklungen aus den Bereichen »Display Production Testing«, »Automotive Interior Measurement« und »End-Of-Line-Testing in der LED-Fertigung«. Highlight am Messestand ist die spektral optimierte Leuchtdichte- und Farbmesskamera LumiTop 2700.

Sie dient zur schnellen und hochgenauen Charakterisierung von Displays in der Produktion. Als 3-in-1-System kombiniert sie eine RGB-Kamera und eine Flicker-Diode mit einem Spektralradiometer der CAS-Serie. Durch den stetigen Referenzabgleich mit dem Spektralradiometer wird die sehr hohe Messgenauigkeit auf das komplette Sichtfeld der Kamera übertragen. Die LumiTop 2700 ermöglicht verschiedenste Tests in einer einzigen Teststation. Dank der zugehörigen LumiSuite-Software mit Software Development Kit lässt sich das System einfach in Produktionslinien integrieren und bietet auch im Labor umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten.
 
An der Vermessung eines Dashboards stellt Instrument Systems die Leuchtdichte- und Farbmesskamera LumiCam 2400 mit zugehöriger LumiCam-Software vor LumiCam 2400 vor. Mit einer Auflösung von fünf Megapixeln eignet sie sich unter anderem für vielfältige Automotive-Testanwendungen. Dazu gehören z.B. die Messung der Leuchtdichte- und Farbverteilungen von Displays und Kontrollanzeigen oder die Beurteilung von Flachbildschirmen im Fahrzeuginnenraum im Hinblick auf Homogenität und Kontrast.
 
Für den Bereich End-Of-Line-Testing in der LED-Fertigung bietet Instrument Systems das Spektralradiometer CAS 140D vor. Mit ihren auf -10 °C gekühlten „back-illuminated“ CCD-Sensoren es höchste Anforderungen hinsichtlich Empfindlichkeit und Stabilität, z.B. in der Fertigungskontrolle von LEDs. Die neueste Generation der CAS-140D-Baureihe hat einen nochmals erweiterten Einsatzbereich gegenüber dem seit Jahren weltweit bewährten Vorgänger CAS 140CT. Durch einen verbesserten optisch-mechanischen Aufbau ist sie kleiner, funktionaler und noch einfacher in bestehende Fertigungslinien zu integrieren. Das CAS 140D besitzt eine besonders kurze Integrationszeit und einen auf Durchsatz optimierten Spektrographen mit minimalem Streulicht. Eine große Auswahl an Zubehör ergänzt das Array-Spektrometer zum Komplettsystem für sämtliche spektralradiometrischen und photometrischen Messaufgaben. Es eignet sich sowohl als Referenzgerät im Labor als auch für den Dauereinsatz in der Produktion.


Instrument Systems, Halle A1, Stand 150