Ipetronik und Klaric Kooperation in der Strommesstechnik

Die auf Automobilmesstechnik spezialisierte Ipetronik erweitert ihr Produktportfolio um Strommessgeräte der Stuttgarter Stefan Klaric GmbH & Co. KG. Dazu haben beide Unternehmen einen weltweiten Kooperationsvertrag geschlossen.

Im Rahmen des Abkommens vertreibt Ipetronik ab sofort die so genannten »Klari«-Produkte, mit denen der Anwender sowohl Ruhe- als auch Betriebsströme in weiten Bereichen erfassen kann. So lässt sich etwa mit einem 200-µOhm-Shunt im Bereich von 0 bis +3600A/-1500A mit Autorange-Funktion messen. Die kleinste Auflösung beträgt in diesem Fall 1,25 mA/Bit. Für die nahtlose Integration der Strommessgeräte in Ipetroniks Messdaten-Erfassungssoftware IPEmotion entwickelt Klaric derzeit die entsprechende IPEmotion-Anbindung für alle relevanten Geräte.

»Durch die IPEmotion-Unterstützung ermöglicht Klaric eine einfache Integration seiner Strommesslösungen in Gesamtsysteme und bietet somit einen echten Mehrwert für seine Kunden«, kommentiert Andreas Geh, Direktor Vertrieb & Marketing von Ipetronik. »Nebenbei bekommt jeder Klaric-Anwender durch IPEmotion kostenlos eine vollständige PC-Messerfassung und Visualisierung für die Geräte.«