Rohde & Schwarz Körperscanner jetzt auch TSA-zertifiziert

Für mehr Sicherheit beispielsweise an Flughäfen sorgt künftig der Körperscanner R&S QPS von Rohde & Schwarz
Künftig auch in den USA zu sehen: der Körperscanner R&S QPS200 von Rohde & Schwarz

Der Körperscanner R&S QPS200 von Rohde & Schwarz ist von der US-Transportsicherheitsbehörde TSA als Personenkontrollsystem für den Einsatz an US-amerikanischen und internationalen Flugsicherheits- und anderen Kontrollpunkten zertifiziert worden.

Der R&S QPS200 nutzt Millimeterwellentechnologie, um Passagiere automatisch auf verborgene Gefahren zu kontrollieren. Sie erzeugt nicht mehr Sendeleistung als ein Mobiltelefon und ist für den Menschen unschädlich.

Für das Scannen der Passagiere braucht der R&S QPS200 nur wenige Millisekunden. Der Scanvorgang ist unkompliziert: Die überprüfte Person muss sich lediglich mit leicht abgewinkelten Armen vor den Scanner stellen. Das System entdeckt automatisch potenziell gefährdende Objekte am Körper. Dabei bleibt die Privatsphäre geschützt, weil ausschließlich der generische Umriss einer Person erstellt wird, um den Bedienern die Position eines Alarmereignisses anzuzeigen.

Der R&S QPS200 ist das erste AIT-System (AIT = Advanced Imaging Technology ) von Rohde & Schwarz mit TSA-Detektionszertifizierung. Es ist bereits von der Europäischen Zivilluftfahrt-Konferenz (ECAC) zertifiziert und auf Flughäfen in ganz Europa im Einsatz.