Kapazitätserweiterung IPTE Germany eröffnet Fixture House

Nadelbettproduktion im neuen Fixture House von IPTE
Nadelbettproduktion im neuen Fixture House von IPTE

IPTE Germany hat am Standort Heroldsberg ein so genanntes Fixture House eröffnet. Dort produziert das Unternehmen Nadelbetten für In-Circuit-Test, Funktionstest, Flasher und End-of-Line-Test.

Aktuell arbeiten zwölf Mitarbeiter im Fixture House. Alleinstellungsmerkmal ist laut IPTE ein automatischer Testdurchlauf für alle Adapter vor der Auslieferung. Basis dafür ist ein speziell entwickelter Tester, der alle Kontakte einer Durchgangs- und Kurzschluss-Prüfung unterzieht und den kompletten Test dokumentiert.

Die Fertigungstiefe des IPTE Fixture House umfasst die mechanische Konstruktion und Teilefertigung, den Aufbau, die Verdrahtung sowie den elektrischen und mechanischen Test. Zudem ist ein mechanischer Stresstest für den Prüfling mit Hilfe von Dehnungsmessstreifen möglich. Die Nadelbetten können darüber hinaus mit Lichtleitern für Prüflinge, beispielsweise mit LEDs, ausgerüstet werden. Als zusätzliche Option ist eine ESD-Beschichtung für die Adapter realisierbar.