Messtechnik / Telemetrie imc und KMT kooperieren

Kai Gilbert, imc, und Martin Kraus, KMT
Kai Gilbert, imc, und Martin Kraus, KMT

Der Messtechnikhersteller imc Meßsysteme und der Telemetrie-Spezialist KMT Kraus Messtechnik haben eine strategische Zusammenarbeit beschlossen. Im Zuge dessen nimmt imc die KMT-Telemetrie-Produkte in sein Portfolio auf.

Während die seit 2015 in das imc-Portfolio integrierten Caemax-Telemetriesysteme für mehrkanalige, universelle Messungen an Fahrzeugen und Windanlagen ausgelegt sind, ergänzen die KMT-Produkte das Lösungsspektrum um einkanalige Telemetriesysteme für industrielle Anwendungen sowie vielkanalige, schnelle Telemetriesysteme für die Bahn- und Luftfahrtindustrie.

Die KMT-Telemetriesysteme lassen sich über eine Schnittstelle direkt in die imc-Messsysteme einbinden. So laufen alle Daten in den imc-Systemen synchron zusammen: ob analoge Sensorgrößen, Businformation, GPS-Koordinaten oder Telemetriedaten.

»Durch die Zusammenarbeit mit KMT…

...komplettieren wir unser Angebot im Bereich Telemetrie und bieten für jede Anwendung die passende Lösung – von einkanalig und günstig bis vielkanalig und anspruchsvoll. Und das voll integriert in die imc-Welt, so dass drahtlose und drahtgebundene Signalerfassung perfekt synchron zusammen arbeiten«, erklärt Kai Gilbert, Vertriebsleiter der imc Meßsysteme GmbH.

Martin Kraus, Geschäftsführer KMT Kraus Messtechnik, ergänzt: »KMT-Kunden kommen nun einfacher, schneller und preiswerter zu einer Komplettlösung für ihre Mess- und Überwachungsaufgabe. Über eine gemeinsam entwickelte digitale Schnittstelle können Anwender die KMT-Telemetrie direkt an das imc-Messsystem anschließen und so umfassende Testlösungen realisieren, ohne sich um Datenformate oder Synchronisation sorgen zu müssen.«

Die KMT-Produkte…

...decken ein breites Spektrum ab: Angefangen bei Einkanal-Telemetriesystemen für rotierende Wellen über modulare Mehrkanal-Telemetriesysteme bis hin zu Rad- und Rotor-Telemetrieeinheiten wie auch Telemetrien für Punkt-zu-Punkt-Anwendungen. Typische Anwendungen der Produkte liegen im Bahnbereich, in der Luftfahrtindustrie sowie im industriellen Umfeld, z.B. an Wellen von Maschinen und Anlagen.