Smartgas Hochgenaue CO-, CO2-, SO2- und CH4-Messung

Neue Sensorserien für die hochgenaue Gasmessung
Neue Sensorserien für die hochgenaue Gasmessung

Die NDIR-Sensoren der Serien smartMODUL FLOW und smartMODUL PREMIUM von Smartgas spüren selbst geringste Konzentrationen unterschiedlichster Gase auf. Dank ihrer kompakten Bauform sind sie einfach in alle Arten von Analysegeräten zu integrieren.

Die langzeitstabilen Messfühler zeichnen sich durch niedrige Detektionsgrenzen, eine sehr geringe Drift, einen großen Temperaturbereich sowie schnelle Ansprechzeiten von 12 s @ 0.7 l / min aus. 

Im Vergleich zu chemischen Messverfahren sind die NDIR-Sensoren von Smartgas außerdem wartungsarm und verursachen dadurch deutlich niedrigere Betriebskosten.

Die Sensoren der Serie smartMODUL FLOW…

…messen die Konzentration von CO, CO2, SO2 und CH4. 

Zur Serie gehört der NDIR-Sensor FLOW EVO CO (0 - 2000 ppm)…

...Er detektiert beispielsweise den CO-Gehalt in Abgasen bis auf 1 ppm genau. Damit eignet er sich unter anderem als CO-Meter oder als Rauchgasanalysator in Verbrennungs- und Biogasanlagen.

Speziell für die Prozesskontrolle, Laboranalytik und Umweltüberwachung…

…wurde der FLOW EVO CO2 konzipiert. Der Sensor zeichnet sich durch hohe Präzision und Selektivität sowie eine lange Lebensdauer und eine geringe Signaldrift (≤ ±2 %) aus. Es gibt ihn in Messbereichen von 0-5 Vol. %, 0-10 Vol. % und 0-20 Vol.%.

Der FLOW EVO SO2 (0-2000 ppm)…

…eignet sich für die Emissionsmessung, die Prozesskontrolle oder die Umweltanalyse. Seine niedrige Detektionsgrenze ((≤± 1 %) und hohe Langzeitstabilität prädestinieren diesen Sensor zudem für Aufgaben in der Forschung.

Der FLOW EVO CH4 misst den Methan-Gehalt…

…der Umgebungsluft (0-5 Vol. %) und kommt in der industriellen Prozesskontrolle ebenso zum Einsatz wie in der Labor- und Umweltanalytik sowie in der Wissenschaft. Der Sensor ist einfach in OEM-Systeme zu integrieren und kann auf verschiedene Arten mit einem Controller verbunden werden.

Die smartMODUL-PREMIUM-Serie…

…verfügt zusätzlich über eine kompakte Schnittstellenelektronik, die die Leistung der Sensoren nochmals steigert. Die Sensoren werden über eine RS485-Schnittstelle per Modbus ASCII / RTU ausgelesen und eingestellt. Darüber hinaus sind sie mit einem Umgebungsdrucksensor ausgestattet.