Keysight Technologies High-speed-Breitband-Arbiträrsignalgenerator

Der Arbiträrsignalgenerator M8196A von Keysight ist prädestiniert für die Forschung an Kommunikationsanwendungen mit 100 Gb/s, 400 Gb/s und 1 Tb/s.
Der Arbiträrsignalgenerator M8196A von Keysight ist prädestiniert für die Forschung an Kommunikationsanwendungen mit 100 Gb/s, 400 Gb/s und 1 Tb/s.

Mit bis zu 92 GSample/s Abtastrate und 32 GHz Analogbandbreite in bis zu vier simultanen, exakt zeitkorrelierten Kanälen pro AXIe-Modul (1 Steckplatz) wartet der modulare Arbiträrsignalgenerator M8196A von Keysight auf.

Damit ist er in der Lage, mehrwertige Digitalsignale wie PAM-4, PAM-8 oder DMT mit 8 Bit Amplitudenauflösung zu erzeugen und elektrische oder optische Verbindungen mit Hilfe komplex modulierter Signale bis 64 GBaud zu testen.

Weitere Features sind Differenzausgänge mit bis zu 2 VSS Ausgangsspannung und einstellbarem DC-Offset zwischen -1 und 2,5 V sowie Anstiegs-/Abfallzeiten von weniger als 9 ps.

Die Einsatzgebiete sind vielseitig:

  • Charakterisierung und Test von Hochgeschwindigkeits- und kohärenten optischen Transceivern und sonstigen Komponenten: Die vier synchronisierten, voneinander unabhängigen Kanäle ermöglichen unter anderem die deterministische Emulation einschließlich Vorverzerrung zweier unabhängiger I/Q-Signale.
  • Messungen im Rahmen der Forschung/Entwicklung neuer Physical-Layer-Standards für Datenraten von über 100 Gb/s: Der M8196A unterstützt unter anderem De-embedding der S-Parameter eines Kanals, In-situ-Kalibrierung und Emulation von Signalstress-Bedingungen.
  • Erzeugung beliebiger mathematisch definierter Arbiträrsignale, hochgenauer ultrakurzer Pulse und Multi-GHz-Chirps.