AMA Weiterbildung GmbH Fokussierte Thementage »Sensorik und Messtechnik für die Windenergie«

Am 1. und 2. Dezember 2011 veranstaltet die AMA Weiterbildung GmbH in Budenheim bei Mainz ihre ersten fokussierten Thementage unter dem Titel »Sensorik und Messtechnik für die Windenergie – Schlüsselkomponenten für Effizienz und Zuverlässigkeit«.

Entwickler, Hersteller und Betreiber von Windkraftanlagen und deren Komponenten können sich auf den Thementagen über das Spektrum der Sensorik und Messtechnik in der Windenergie informieren und sich über neue Lösungen und Entwicklungen austauschen.

Fokussierte Thementage stehen nach Angaben des Veranstalters für zwei Tage geballte Anwendungen und Lösungen aus der Sensorik und Messtechnik für ein aktuelles Themengebiet. Wissenschaftliche Übersichtsvorträge, lösungsorientierte Firmenbeiträge und Diskussionen beleuchten die Bedeutung der Sensorik und Messtechnik für Innovationen.

Die ersten Thementage konzentrieren sich auf die Windenergie, weil neue Konzepte und stetig wachsende Dimensionen und Leistungen von Windenergieanlagen Betreiber, Hersteller und Komponentenzulieferer vor Herausforderungen stellen, die nicht nur durch den reinen Maschinen- und Anlagenbau gelöst werden können. Sensorik und Messtechnik wie Schwingungsmesssysteme, Lasertracker, optische Messtechnik, Drehgeber, akustische Messsysteme oder auch Fasersensorik sind hier bereits jetzt stark gefragt. Condition-Monitoring-Systeme führen darüber hinaus die erfassten Messwerte zusammen und bereiten sie auf. Sie ermöglichen damit eine zustandsorientierte Instandhaltung von Windkraftanlagen und helfen so dabei die Anlagenverfügbarkeit zu erhöhen, deren Erträge zu steigern und Betriebs- und Reparaturkosten zu senken.

Die Thementage »Sensorik und Messtechnik für die Windenergie« decken diese und weitere Themen ab. Detaillierte Informationen, den Veranstaltungsflyer und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es im Internet unter www.ama-weiterbildung.de/thementag_wind.html.