Vehicle Bus Analyzer von Teledyne LeCroy Fahrzeugelektronik-Debugging in HD

Alle Signaldetails im Blick: Der Vehicle Bus Analyzer VBA9000 von Teledyne LeCroy mit HD1024-Technologie und 15,4“-Touchscreen
Alle Signaldetails im Blick: Der Vehicle Bus Analyzer VBA9000 von Teledyne LeCroy mit HD1024-Technologie und 15,4“-Touchscreen

Für Messungen in der Entwicklung und Testphase von Fahrzeugelektronik hat Teledyne LeCroy den 10-Bit High-Definition Vehicle Bus Analyzer VBA9000 entwickelt.

Der neue Analyzer von Teledyne LeCroy ist für eine Bandbreite bis 1 GHz ausgelegt und kommt mit vier analogen Kanälen und Abtastraten von 20 GSample/s auf vier bzw. 40 GSample/s auf zwei Kanälen daher. Zudem bietet er 64 bzw. 128 MPunkte Speicher pro Kanal (im 4- bzw. 2-Kanalmodus) sowie einen 15,4 Zoll großen kapazitiven Touchscreen mit OneTouch-Bedienung.

Die integrierten A/D-Wandler lassen sich flexibel konfigurieren für 8-, 9- oder 10-Bit-Anwendungen.

Die Mixed-Signal-Modelle verfügen zusätzlich über 16 interne digitale Eingänge, die für Trigger, Decodierung und für die Analyse von Timing-Unregelmäßigkeiten oder für die Fehlersuche an digitalen Designs genutzt werden.

Darüber hinaus ist der VBA9000 kompatibel zum Digital Analyzer HDA125 mit 12,5 GSample/s Abtastrate auf 18 digitalen Eingängen und QuickLink-Verbindung für weitere digitale Erfassungen.

Wesentlicher Bestandteil des VBA9000…

...ist die HD1024-Technologie. Damit werden Signale sehr genau und detailliert dargestellt, so dass auch kleinste Signaldetails sichtbar werden, die mit traditionellen 8-Bit-Oszilloskopen nicht erkennbar sind. Mit Hilfe zusätzlicher Filter kann das 10-Bit-VBA9000 sogar eine Auflösung von bis zu 13,8 Bit realisieren.

Wie alle Mitglieder der HDO-Familien setzt auch das VBA9000 auf einer Systemarchitektur mit extrem geringem Rauschen und ENOB-Werten bis zu 7,9 Bit auf. Ein i5-Prozessor und eine schnelle interne Datenverarbeitung sorgen für kurze Reaktionszeiten und ermöglichen auch komplexe Signalanalysen in kürzester Zeit.

Mit Hilfe der „8-Kanal-Synchronisations-Option“ lassen sich zwei VBA9000-Modelle als echte 8-Kanal-Lösung verbinden. 

Dank des OneTouch-Bedienkonzepts…

...des VBA9000-Oszilloskops sind alle gängigen Bedienvorgänge mit nur einem Tippen auf dem Display durchführbar. Die intuitive Bedienung reduziert die Einrichtzeit für Messungen, und in Verbindung mit dem hochaufgelösten 15,4”-Touchscreen mit schneller Reaktionsfähigkeit wird das Arbeiten schneller und einfacher für den Anwender.

Die Einstellung des Gerätes kann per Drag & Drop erfolgen, und auch mathematische Funktionen und Parametermessungen werden mit nur einem Finger aufgesetzt. Über das „Hinzufügen”-Feld können neue Kanäle geöffnet sowie mathematische und Parametermessungen ergänzt werden. Geschlossen werden sie durch ein einfaches Ziehen nach unten.

Anwender, die die klassische Oszilloskop-Bedienung bevorzugen, können auch weiterhin die Dreh- und Druckknöpfe nutzen.