Rohde & Schwarz Facettenreiches Messtechnik-Portfolio

Speziell für die Anforderungen im Service konzipiert ist die neue Erweiterung für den R&S CMW290. Er ist eine reduzierte Variante des Messplatzes R&S CMW500 und kommt in der Entwicklung und Produktion von drahtlosen Endgeräten zum Einsatz.
Speziell für die Anforderungen im Service konzipiert ist die neue Erweiterung für den R&S CMW290. Er ist eine reduzierte Variante des Messplatzes R&S CMW500 und kommt in der Entwicklung und Produktion von drahtlosen Endgeräten zum Einsatz.

Auf dem Messestand von Rohde & Schwarz finden sich Vertreter nahezu jeder Messgeräte-Kategorie, die der Münchner Elektronikkonzern im Portfolio hat. Mit dabei sind unter anderem die Oszilloskope der Serie R&S HMO12x2., die sich dank ihrer einfachen Bedienung und ihres Funktionsumfangs besonders gut für den Einsatz an Arbeitsplätzen eignen, an denen Reparaturen ausgeführt und Fehler behoben werden müssen.

Für Produktionstests von drahtlosen Endgeräten und für Funktionstests von M2M- und IoT-Komponenten stellt Rohde & Schwarz die Schirmkammer R&S TS71xx vor. Ebenfalls an Anwender im Bereich M2M und IoT richtet sich eine Erweiterung für den R&S CMW290, der speziell für die Anforderungen im Service konzipiert wurde. Er ist eine reduzierte Variante des Messplatzes R&S CMW500 und kommt in der Entwicklung und Produktion von drahtlosen Endgeräten zum Einsatz. Eine weitere Neuheit ist der auf die Fertigung zugeschnittene GNSS-Produktionstester R&S SMBV-P101. Er unterstützt die Satellitensysteme GPS, Glonass, BeiDou und Galileo zur Fertigung von GNSS-Chipsets und -Modulen.

Schnelligkeit ist Trumpf bei den kompakten Geräten R&S SGT100A und R&S FPS für HF-Komponententests: Laut Hersteller ist der R&S SGT100A der schnellste und kleinste verfügbare Vektorsignalgenerator bis 6 GHz, der R&S FPS Signal- und Spektrumanalysator bietet Messapplikationen für alle wesentlichen Mobilfunk- und Wireless-Standards. Ebenfalls auf der Messe zu sehen ist der neue Phasenrausch- und VCO-Messplatz R&S FSWP. Er zeichnet sich durch eine hohe Messgeschwindigkeit aus und ermöglicht es Anwendern, die spektrale Reinheit von Signalquellen wie Generatoren, Synthesizern oder spannungsgesteuerten Oszillatoren schneller zu vermessen als mit jeder anderen Lösung – so der Hersteller. Das extrem niedrige Phasenrauschen seines Lokaloszillators ist gepaart mit der Kreuzkorrelation. Dadurch sind sogar solche Signalquellen einfach zu vermessen, für die bisher aufwändige Messanordnungen nötig waren. Der ebenfalls ausgestellte High-End-Signal- und Spektrumanalysator R&S FSW85 deckt als einziges Gerät am Markt den Frequenzbereich von 2 Hz bis 85 GHz in einem Sweep ab. Er eignet sich für komplexe Messaufgaben in den Bereichen Automotive Radar, 5G und anderer drahtloser Kommunikation sowie für Aerospace & Defense. Darüber hinaus präsentiert Rohde & Schwarz Highlights sowohl aus der EMV-Messtechnik als auch bei den HF-Leistungsmessköpfen. Die USB-fähigen Dreipfad-Diodensensoren R&S NRPxxS und R&S NRPxxSN bieten Anwendern eine hohe Messgeschwindigkeit und -genauigkeit selbst bei niedrigen Pegeln. Die Variante R&S NRPxxSN bietet zusätzlich zur USB- eine LAN-Schnittstelle.

Rohde & Schwarz auf der productronica 2015: Halle A1, Stand 375