Teseq ESD-Simulator mit Touchscreen

Mit dem Fokus auf einfachste Bedienung hat Teseq den ESD-Simulator NSG 428 entwickelt
Mit dem Fokus auf einfachste Bedienung hat Teseq den ESD-Simulator NSG 428 entwickelt

Teseq hat seinen ESD-Simulator NSG 438 nun auch mit einem Farb-Touchscreen ausgestattet, über den der Anwender Einstellungen vornehmen und besondere Funktionen direkt an der Pistole anwählen kann.

Laut Teseq bietet der weiterentwickelte NSG 438 mit mehr als 30.000 Entladungen bei 30 kV mit einer einzigen Akkuladung die längste Akkulebensdauer aller ESD-Simulatoren auf dem Markt.

Das integrierte Aktivitätsprotokoll zeigt die Art und Anzahl der ESD-Simulationen an. Dabei kann der Anwender im Touchscreen-Menü blättern und prüfen, was über welchen Zeitraum getestet wurde.

Die NSG-438-Pistole verfügt optional über ein integriertes Entladungsrelais zum Ableiten der Restspannung in üblichen ESD-Prüfgeräten und nicht geerdeten Prüflingen.

Als Parametereinstellungen bietet sie eine Polaritätsauswahl, eine stufenlos einstellbare Pulswiederholrate, Zählerfunktionen sowie die Erfassung von Entladungen. Alle diese Parameter sind bis zur maximalen Entladungsspannung von 30 kV verfügbar.

Das ISO-10605-konforme Gerät erfüllt nahezu alle Prüfnormen für Fahrzeuge, Unterhaltungselektronik und Industrie, einschließlich IEC 61000-4-2. Für zusätzliche Sicherheit ist es mit einem Not-Aus-Schalter ausgestattet.

Die Hauptmerkmale der ESD-Pistole:

  • Entladungsspannung: 200 V bis 30 kV (in 100-V-Schritten)
  • Akkulebensdauer über 30.000 Entladungen bei 30 kV
  • Einfach und schnell austauschbare Entladungsnetzwerke
  • Inklusive Entladungsnetzwerk (150 pF/330 Ohm)
  • Mehr als 60 optionale Entladungsnetzwerke erhältlich, benutzerdefinierte Werte auf Anfrage
  • Drei Betriebsarten: Single, Repetitive, Random
  • Integrierte ISO-Selbstkalibrierung