Kompetenzzentrum für Flüssigkeitsanalyse wächst kontinuierlich Endress+Hauser weiht Neubau in Gerlingen ein

Endress+Hauser hat sein neues Kompetenzzentrum für Flüssigkeitsanalyse eröffnet. Die Nutzfläche am Hauptsitz der Endress+Hauser Conducta in Gerlingen wurde auf insgesamt etwa 20.000 Quadratmeter nahezu verdreifacht.

Deutlich über 15 Millionen Euro hat das Unternehmen in den vergangenen drei Jahren in die beiden Bauabschnitte investiert. Neben weiteren Produktions- und Büroflächen wurden ein neues Laborzentrum und ein Seminarzentrum in die Gebäude integriert.

Das traditionsreiche Unternehmen bekennt sich damit klar zum Standort. »Wir wollen hier weiter wachsen und neue Arbeitsplätze schaffen«, erklärte Geschäftsführer Dr. Manfred Jagiella anlässlich der Einweihung.

Endress+Hauser Conducta zählt international zu den führenden Anbietern in der Flüssigkeitsanalyse. Mit den Messstellen des Unternehmens lassen sich pH-Wert, Leitfähigkeit, Sauerstoff- und Chlorgehalt, Trübung und Feststoffgehalt, Ammonium-, Nitrat- und Phosphatgehalt sowie weitere chemische Inhaltsstoffe von Flüssigkeiten bestimmen. Das Angebot reicht vom Sensor über die Armatur bis zum Messwertumformer, einschließlich kompletter Probenehmer und der nahtlosen Einbindung der Messstelle in Prozessleitsysteme.