Anbieterunabhängige Energiesparberatung Discovergy: Komplett-Paket aus Smart Meter und Tarifberatung

»Deutschlands Stromkunden bezahlen zu viel.« Davon ist Nikolaus Starzacher, Geschäftsführer von Discovergy überzeugt.

Discovergy hat sich auf die Fahne geschrieben, Deutschlands erster unabhängiger Energiesparberater zu sein. Dazu hat das Team ein Geschäftsmodell entwickelt, mit dem Verbraucher ihren Stromverbrauch deutlich senken können. Die Basis: digitale Stromzähler und eine darauf aufsetzende Stromspar- und Tarifberatung.

»Deutschlands Stromkunden bezahlen zu viel.« Davon ist Nikolaus Starzacher, Geschäftsführer des noch jungen Unternehmens Discovergy mit Sitz in Aachen überzeugt. Er rechnet vor, dass die meisten Verbraucher ihre Stromkosten um rund ein Drittel senken könnten, wenn sie ihren Stromverbrauch intelligent steuern und den richtigen Tarif nutzen würden – das seien für einen durchschnittlichen Drei-Personen-Haushalt immerhin rund 250 Euro im Jahr. »Das Problem ist jedoch, dass der Wechsel von Anbieter oder Tarif vielen Verbrauchern bisher zu umständlich ist. Und mit den alten Zählern lässt sich der Stromverbrauch nicht transparent beobachten und gezielt senken.«

Ein digitaler Stromzähler hingegen erfasst den Stromverbrauch sekundengenau. Diese Daten nutzt Discovergy und gibt dem Verbraucher darauf basierend konkrete, persönliche Tipps, wie er seinen Stromverbrauch und seine Kosten – selbst im bestehenden Stromtarif – deutlich senken kann. Dies geschieht zum einen durch den optimalen zeitlichen Einsatz von Stromverbrauchern – zum Beispiel den bevorzugten Betrieb von Waschmaschinen in den Abendstunden. Zum anderen lassen sich durch energieeffiziente Geräte die Stromkosten deutlich senken. Bei der Auswahl solcher Geräte berät Discovergy seine Kunden ebenfalls.

Der zweite Teil des Discovergy-Services ist die Tarifberatung. Dazu überwacht das Unternehmen fortlaufend den gesamten deutschen Strommarkt. Auf dieser Basis gleicht die Software des Unternehmens sämtliche verfügbaren Stromtarife mit den Daten seiner Kunden ab und gibt konkrete Tipps, welcher Tarif der für den jeweiligen Verbraucher günstigste ist. Sobald ein günstigeres Angebot vorliegt, erhält der Kunde eine Nachricht.  Der Wechsel wird auf Knopfdruck vollzogen und Discovergy übernimmt die Arbeit. Sämtliche Daten, Informationen und Spartipps sind leicht verständlich übers Internet abrufbar.

Nach den Berechnungen von Discovergy kann ein typischer Kunde so allein im ersten Jahr bis zu 350 Euro sparen – nach Abzug der Kosten für den Discovergy-Service. In der Folge belaufen sich die Einsparungen – abhängig von der weiteren Entwicklung des Strommarktes – auf voraussichtlich rund 250 Euro im Jahr. »Das beginnt schon damit, dass dank Discovergy die Gebühren entfallen, die Netzbetreiber und Versorger für den Betrieb ihres alten Zählers erheben«, so Starzacher. »Allein dadurch spart der Kunde durchschnittlich 24 Euro im Jahr, womit die Mehrkosten der Discovergy-Dienstleistung – jährlich 60 Euro – unter 40 Euro im Jahr liegen.«

»Geld-zurück-Garantie«

Die einmaligen Anschlusskosten für einen Discovergy Smart Meter betragen 69 Euro. Die darin enthaltenen Arbeitskosten – rund 50 Euro – kann jeder Haushalt steuerlich absetzen. Und: Für seine Dienstleistung gibt Discovergy ab einem jährlichen Mindeststromverbrauch von 2000 kWh eine »Geld-zurück-Garantie«: Wenn Discovergy dem Kunden nicht helfen kann, mindestens genau so viel zu sparen, wie die Stromsparberatung kostet, bekommt der Kunde die Mehrkosten automatisch zurück erstattet. Dadurch geht der Kunde keinerlei finanzielles Risiko ein.

»Wer selber Strom verkauft, will immer zwei Dinge: möglichst viel Strom verkaufen und das möglichst teuer«, verdeutlicht Starzacher. »Stromanbieter haben letztlich kein Interesse daran, dass ihre Kunden ihren Verbrauch reduzieren – geschweige denn, dass sie zum billigsten Tarif wechseln. Weil Discovergy vollkommen unabhängig ist und selbst keinen Strom vertreibt, haben wir diesen Interessenskonflikt nicht. Dadurch handeln wir immer im Interesse des Kunden. Dazu gehört auch das Thema Datensicherheit: Anders als bei existierenden Smart-Meter-Anbietern behält der Kunde die vollständige Kontrolle über seine persönlichen Verbrauchsdaten. Discovergy übermittelt nur das Minimum an notwendigen Informationen an den Versorger, damit er dem Kunden eine korrekte Stromrechnung schicken kann. Unvorhergesehene Nachzahlungen gehören damit der Vergangenheit an, ohne dass der Verbraucher zum ‚gläsernen Kunden’ wird.«

Über Discovergy

Die Discovergy GmbH wurde Anfang 2009 gegründet. Der Name setzt sich zusammen aus den englischen Begriffen »Discovery« (Entdeckung) und »Energy«. Seit seiner Gründung arbeitet Discovergy mit zahlreichen Pilotkunden zusammen, mit denen die Technologie und die Beratungsleistung verfeinert und optimiert wurden. Discovergy-Geschäftsführer Nikolaus Starzacher ist Gründer von Verivox. Zum Führungsstab von Discovergy gehören ehemalige Führungskräfte bedeutender deutscher Stromversorger sowie Spezialisten aus der IT- und Telekommunikationsbranche. Mehr Informationen unter www.discovergy.com