Oberflächenmesstechnik Digital Surf kauft Image Metrology

Von nun an Partner: (v.l.n.r.) François Blateyron, operativer Geschäftsführer, und Christophe Mignot, Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender von Digital Surf, Jan Friis JØrgensen, operativer Geschäftsführer von Image Metrology und  Anders van der Aa Kühle, Technischer Produkt-Manager von Image Metrology, bei der Unterzeichnung des Abkommens zwischen den beiden Unternehmen.
Von nun an Partner: (v.l.n.r.) François Blateyron, operativer Geschäftsführer, und Christophe Mignot, Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender von Digital Surf, Jan Friis JØrgensen, operativer Geschäftsführer von Image Metrology und Anders van der Aa Kühle, Technischer Produkt-Manager von Image Metrology, bei der Unterzeichnung des Abkommens zwischen den beiden Unternehmen.

Digital Surf, Anbieter von Oberflächenmesstechnik-Software für Mikroskope und Profiler, hat den Bildverarbeitungsexperten Image Metrology übernommen. Beide Unternehmen führen ihre Software-Technologien zusammen, werden aber weiterhin selbstständig unter dem aktuellen Management weitergeführt.

Im Rahmen der Übernahme bündeln die beiden neuen Partner ihr Know-how in der Oberflächen-Bildgebung. So wird Image Metrology im September 2014 die SPIP-Version 6.3 einschließlich eines neuen Software-Moduls zur Analyse von Partikeln und Poren auf den Markt bringen. Digital Surf will im November 2014 die Mountains-Version 7.2 mit neuen Funktionen für Rasterelektronenmikroskope vorstellen.

In Zukunft planen Digital Surf und Image Metrology weitere Technologie-Transfers, um den Funktionsumfang der beiden Software-Pakete (Mountains und SPIP) zu erweitern.

Auf längere Sicht werden sie eine gemeinsame Software-Plattform für Mikroskope, Profilometer und Spektrometer entwickeln, die sowohl mit Mountains als auch mit SPIP aufwärtskompatibel ist.

Beide Firmen werden weiteres Personal einstellen, um diese Entwicklungen zu beschleunigen.