EMV-Prüfdienstleistung CSA Group eröffnet neues EMV-Prüflabor

Mit einem 560 qm großen EMV-Prüflabor baut der nordamerikanische Prüf- und Zertifizierungsdienstleister CSA seine Präsenz im niederbayerischen Straßkirchen erneut aus. Damit umfassen die dortigen EMV-Prüfkapazitäten nun 17 Schirmkabinen und sieben Absorberhallen auf einer Gesamtfläche von 7260 qm.

Das neue Prüflabor ist vor allem für große Objekte ausgerichtet, beispielsweise für beliebig große Pkw. »Für uns ist der Transportsektor ein wichtiger Zielmarkt«, erklärt Ralf Schunk, Vice President der CSA Group für Europa. »Mit dem neuen EMV-Labor erfüllen wir die steigende Nachfrage nach Prüfdienstleistungen, insbesondere aus der europäischen Automobilindustrie.«

Neben EMV-Prüfungen bietet die CSA Group in Straßkirchen auch Umweltprüfungen und -zertifizierungen für unterschiedliche Industriezweige an, sowie Dienstleistungen wie Explosionsschutzprüfungen und -zertifizierungen.

Kontinuierliche Expansion

Im Jahr 2011 hatte CSA die in Straßkirchen ansässigen EMV-Dienstleister Emitel und Mikes Testingpartners mit sämtlichen Prüfeinrichtungen gekauft und kontinuierlich erweitert.

Seither verzeichnet die CSA Group Bayern ein jährliches Wachstum von über zehn Prozent und betreibt die bestehenden EMV-Prüfeinrichtungen in zwei Schichten, um die hohe Nachfrage abzudecken. Dabei hatte das Unternehmen in den vergangenen drei Jahren neben einem Umweltprüflabor bereits zwei neue Absorberhallen eröffnet.