Sensorik und Messtechnik Ausschreibung für den »AMA Innovationspreis 2015« läuft

Der AMA Innovationspreis 2014 ging an das Tilted Wave Interferometer (TWI) zur schnellen und flexiblen Asphären- und Freiformflächenvermessung. Eine Gemeinschaftsentwicklung von Goran Baer, Christof Pruss, Johannes Schindler (Institut für Technische Optik, Universität Stuttgart) und Jens Siepmann, Dr. Markus Lotz (Mahr GmbH, Jena).
Der AMA Innovationspreis 2014 ging an das Tilted Wave Interferometer (TWI) zur schnellen und flexiblen Asphären- und Freiformflächenvermessung. Eine Gemeinschaftsentwicklung von Goran Baer, Christof Pruss, Johannes Schindler (Institut für Technische Optik, Universität Stuttgart) und Jens Siepmann, Dr. Markus Lotz (Mahr GmbH, Jena).

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik ruft Innovatoren aus der Sensorik und Messtechnik zur Bewerbung um den mit 10.000 Euro dotierten »AMA Innovationspreis 2015« auf. Einsendeschluss ist der 19. Januar 2015.

Unternehmen, die nicht älter als fünf Jahre sind, können sich zusätzlich um den Sonderpreis »Junges Unternehmen« bewerben. Den Gewinnern dieser Kategorie sponsert der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik einen kostenlosen Messestand auf der Sensor+Test 2015. Auch hier gilt der Einsendeschluss 19.1.2015.

Gesucht werden innovative Forschungs- und Entwicklungsleistungen mit erkennbarer Marktrelevanz. Ausgezeichnet werden die Entwickler und Entwicklerteams, nicht die Institutionen dahinter.

Alle Bewerbungen werden in einer Broschüre auf der AMA-Website veröffentlicht.

Hochkarätige Jury

Die Jury setzt sich zusammen aus Branchenexperten aus Hochschulen, Instituten und Unternehmen. Die Juroren prüfen die Bewerbungen insbesondere auf die wissenschaftliche Leistung und beurteilen die voraussichtlichen Marktchancen.

»Wir bekommen jedes Jahr innovative Bewerbungen aus der ganzen Welt«, sagt der Juryvorsitzende Professor Andreas Schütze von der Universität des Saarlandes. »Darunter sind viele zukunftsorientierte Entwicklungen von renommierten Firmen und Instituten aber auch von jungen Unternehmen. Um die jungen Unternehmen zu fördern und ihnen einen guten Marktstart zu ermöglichen, gibt es die Sonderkategorie ‚Junge Unternehmen‘. Die Gewinner dieser Kategorie erwartet ein kostenloser Messestand auf der SENSOR+TEST 2015 in Nürnberg. Natürlich bleiben diese Bewerbungen auch interessante Kandidaten für den AMA Innovationspreis 2015.«

Die Teilnahmebedingungen und Ausschreibungsunterlagen für den AMA Innovationspreis 2015, die Sonderkategorie »Junge Unternehmen« und die Broschüre der Bewerbungen 2014 finden Sie auf der AMA-Website