Sensorik / Leistungselektronik Angst+Pfister-Gruppe kauft IS-Line

Die IS-Line GmbH gehört nun zur Angst+Pfister-Gruppe

Die schweizerische Angst+Pfister-Gruppe hat den deutschen Sensorik- und Leistungselektronik-Spezialisten IS-Line übernommen. Damit führen auch die ebenfalls im Angst+Pfister-Konzern integrierte Pewatron GmbH und IS-Line ihre Aktivitäten zusammen.

Pewatron ist bereits seit neun Jahren Teil der 1920 gegründeten Angst+Pfister-Gruppe, nun hat auch Christoph Kleye, bislang alleiniger IS-Line-Eigentümer und -Geschäftsführer, seine Anteile an die Schweizer verkauft. 

Beide Firmen behalten…

...ihren eigenständigen Namen und führen ihre Kundenbeziehungen wie gewohnt weiter. Christoph Kleye bleibt auch Geschäftsführer von IS-Line. 

Ziel der beiden Sensorik- und Leistungselektronik-Experten ist es, mit Beratung und der Fokussierung auf Design-In größtmöglichen Mehrwert für die Kunden in der DACH-Region zu generieren. 

»Wir sind überzeugt,…

dass wir mit der Angst+Pfister-Gruppe und Pewatron genau den Partner gefunden haben, mit dem wir die Umsetzung unserer Wachstumsziele noch besser vorantreiben können«, betont Christoph Kleye, Geschäftsführer von IS-Line. Das Pewatron-Verkaufsteam wird unsere Vertriebspower mehr als verdoppeln.« 

»IS-Line verfügt über…

...einen exzellenten Ruf, begründet auf der langjährigen Erfahrung seiner Mitarbeiter, seiner innovativen Produktpalette und dem Ansatz ‚Focus on Design-In‘. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und sind überzeugt, dass wir damit einen großen Mehrwert für unsere Teams, unsere Kunden und unsere Lieferpartner schaffen«, ergänzt Thomas Röttinger, CEO der Pewatron AG.