Erneute Ausgliederung Agilent spaltet Messtechnik-Bereich ab

Wie das Board of Directors von Agilent Technologies am 18.9. beschloss, soll der Bereich Electronic Measurement künftig als eigenständiges, börsennotiertes Spin-off agieren. Die Transaktion soll bis Ende 2014 abgeschlossen sein. Ein neuer Name ist noch nicht gefunden.

Designierter CEO des neu zu gründenden Unternehmens ist Ron Nersesian, bislang President und COO von Agilent. Das Messtechnik-Segment des Konzerns erwartet für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 2,9 Milliarden US-Dollar und beschäftigt weltweit rund 9500 Mitarbeiter.

Weiter unter dem Namen Agilent wird der Bereich Life Sciences, Chemical Analysis und Genomics & Diagnostics laufen. Für diesen Geschäftsbereich erwartet das Unternehmen zum Ende des Geschäftsjahres 2013 einen Umsatz von rund 3,9 Milliarden US-Dollar. President und CEO ist Bill Sullivan, Didier Hirsch bleibt CFO.

Für die Kunden soll der Übergang nahtlos erfolgen.

Weitere Details folgen in Kürze.