Umfirmierung und Veränderungen im Aufsichtsrat Änderungen bei Silicon Sensor geplant

Aus der Silicon Sensor International AG soll die First Sensor AG werden. Diesen Vorschlag hat der Vorstand des Konzerns dem Aufsichtsrat unterbreitet. Die endgültige Entscheidung treffen die Aktionäre auf der Hauptversammlung Anfang Juni dieses Jahres.

Neben der Umfirmierung, mit der das Unternehmen seiner Entwicklung vom Hersteller kundenspezifischer, siliziumbasierter optischer Sensorbauteile hin zu einem integrierten, international ausgerichteten Industriekonzern Rechnung tragen will, soll es auch im Aufsichtsrat der Silicon Sensor zwei Veränderungen geben. Der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Ernst Hofmann, will sein Aufsichtsratsmandat zum Ende der Hauptversammlung 2011 niederlegen, um sich auf seine Tätigkeit als Unternehmensberater zu konzentrieren. Hofmann war in den neun Jahren seiner Tätigkeit im Aufsichtsrat maßgeblich an der Restrukturierung und strategischen Neuausrichtung der Silicon Sensor International AG beteiligt. Der Aufsichtsrat schlägt den Aktionären an seiner Stelle die Wahl von Dieter Althaus, Vizepräsident Governmental Affairs der Magna International GmbH und Ministerpräsident a.D., zum Aufsichtsrat der Gesellschaft vor.

Zum gleichen Zeitpunkt will auch Dr. Dirk Besse sein Amt als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender niederlegen und sich auf seine Arbeit als Rechtsanwalt konzentrieren. Er wird dem Konzern als Anwalt erhalten bleiben. Der Aufsichtsrat schlägt den Aktionären die Wahl von Dr. jur. Helge Petersen, Geschäftsführer der Petersen, Waldheim & Cie. GmbH zum Aufsichtsrat vor. Petersen gilt als ausgewiesener Kapitalmarktexperte und war u.a. Partner bei der Unternehmensberatung McKinsey und der Investmentbank Wasserstein Perella & Co.

Silicon Sensor entwickelt und produziert Sensorlösungen entlang der kompletten Wertschöpfungskette vom Sensorbauteil bis hin zum kompletten Sensorsystem für eine Vielzahl von Branchen. Neben den optischen Sensoren sind im Laufe der letzten Jahre sowohl neue Basismaterialien (neben Silizium z.B. Indiumgalliumarsenid oder Siliziumcarbid) als auch Anwendungen der MEMS-Technologie (Druck-, Beschleunigungs-, Neigungswinkelsensoren) sowie Spezialsensoren hinzugekommen.