Verigy wird zur hundertprozentigen Tochter von Advantest Advantest schließt Verigy-Übernahme ab

Nachdem nun alle Behörden und Aktionäre zugestimmt haben, hat Advantest die Übernahme seines Konkurrenten Verigy abgeschlossen. Damit ist Verigy ab sofort eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Advantest. Der Kaufpreis lag bei etwa 1,1 Milliarden US-Dollar.

Durch die Integration wird die Advantest-Gruppe zum größten Anbieter von Halbleitertestsystemen mit einem Marktanteil von über 40 Prozent, einem jährlichen Umsatz von 1,7 Milliarden Dollar (basierend auf den Zahlen des Vorjahres) und 4900 Mitarbeitern in 21 Ländern, sowie mit Forschungs- und Entwicklungszentren in Japan, USA und Europa.

Durch die Integration von Verigy will die Advantest-Gruppe ihre Marktposition im Bereich Speicher-Testlösungen und Fertigung großer Stückzahlen auch auf andere Bereiche des Halbleitertests ausdehnen, wie etwa den SoC-Test. Geografisch gesehen ist Advantest vor allem in Japan und Asien stark präsent, Verigy dagegen in Nordamerika und Europa, was nach Überzeugung von Advantest eine weitere Erhöhung des Marktanteils in allen Regionen ermöglichen wird.