Erneuter Auftragseingangsrekord 32 % Wachstum für Breuckmann

Wieder ein Rekordjahr für den Weißlichtscanner-Spezialisten Breuckmann: Nach einer Auftragseingangssteigerung um 28 % im Jahr 2012 erzielte das Unternehmen 2013 ein Wachstum um 32 % im Vergleich zum Vorjahr. Damit hat sich der Auftragseingang nach der Übernahme durch Aicon 3D Systems mehr als verdoppelt.

»Wir liegen damit über unseren Erwartungen, und es wird schon jetzt deutlich, dass sich unsere Investitionen in neue Hard- und Software-Entwicklungen gelohnt haben«, erklärt Kurt Sinnreich, Geschäftsführer von Breuckmann. »Zudem ist die Kundennähe durch das gemeinsame weltweite Vertriebsnetz von Aicon und Breuckmann ein maßgeblicher Faktor für den Erfolg.«

Bei den Breuckmann-Weißlichtscannern, die im industriellen Einsatz für Qualitätsprüfung und Reverse Engineering verwendet werden, setzt insbesondere der stereoSCAN R16 Akzente, der die höchste am Markt verfügbare Auflösung bietet. Aus dem Geschäftsfeld Bodymetrie und Lifescience leistet insbesondere der neu entwickelte Dentalscanner d-STATION für die vollautomatische Digitalisierung von zahnmedizinischen Modellen, Abdrücken und Implantaten einen großen Beitrag zum Wachstum.

Die Aicon 3D Systems GmbH ist Anbieter optischer kamerabasierter 3D-Messsysteme. Das 1990 gegründete Unternehmen entwickelt und vertreibt portable Koordinatenmessgeräte für universelle Anwendungen sowie spezielle optische Messtechnik für die Fahrzeugsicherheit und die Rohrleitungsfertigung.

Seit der Übernahme der Breuckmann GmbH im August 2012 beinhaltet das Produktspektrum auch optische 3D-Messgeräte zur flächenhaften Erfassung von Objekten.

Zu den Referenzkunden gehören namhafte Automobilhersteller, deren Zulieferer, die Luftfahrtindustrie sowie Unternehmen aus den Bereichen Schiffbau und erneuerbare Energien.