Atmel und MXCHIP IoT-Plattform mit sicherem WiFi-Cloud-Zugriff

Atmel und MXCHIP haben eine Ultra-Low-Power-IoT-Plattform mit sicherem WiFi-Cloud-Zugriff entwickelt, mit deren Hilfe die Entwickler ihre IoT-Geräte schneller als bisher auf den Markt bringen können.

Die neue Plattform besteht aus den Ultra-Low-Power MCUs der SAM-G-Serie, die Atmel für Wearables und das Sensor-Hub-Management entwickelt hat, und der WiFi-Anbindung SmartConnect WILC1000, die sich ebenfalls durch eine niedrige Leistungsaufnahme auszeichnet. Das dritte Element der Plattform bildet das IoT-Betriebssystem MiCO von MXCHIP. Auf Basis dieser integrierten Plattform können IoT-Entwickler batteriebetriebenen Geräte mit einer langen Batterielaufzeit entwickeln, die ihre Daten sicher in die Cloud übertragen.


Beim WILC1000 von Atmel handelt es sich um einen IoT-Link-Controller-SoC (IEEE 802.11b/g/n), der einen Ultra-Low-Power-WiFi-Transceiver und einen integrierten Leistungsverstärker, LNA, Switch und Power-Management enthält. Diese Kombination führt zu der derzeit höchsten Kommunikationsreichweite mit einer Ausgangsleistung von bis zu +20,5 dBm und eignet sich damit für vernetzte Haushaltsgeräte.

Der WILC1000 sitzt in einem 3,2 x 3,2 mm großen WLCSP (Wafer Level Chipscale Package).
Die SAM-G-Controller enthalten einen großen SRAM und erreichen eine hohe Leistungsfähigkeit und Betriebseffizienz durch eine Gleitkommaeinheit. Sie sind in einem Gehäuse untergebracht, das eine Fläche von 2,84 x 2,84 mm einnimmt. Die einzige externe Taktquelle, die der WILC1000 benötigt, ist ein High-Speed-Quarz oder -Oszillator, der eine große Bandbreite an Referenztakt-Frequenzen unterstützt (zwischen 12 - 32 MHz).


Um die Sicherheit zu erhöhen, kann die Plattform mit einem Atmel ATECC508A ausgestattet werden. Dies ist der erste Krypto-Controller, der einen ECDH-Schlüsselaustausch integriert. Atmel hat ihn für den Einsatz in IoT-Knoten der Hausautomatisierung, für industrielle Netze, die Authentifizierung von Zubehör und Verbrauchsmaterial, Medizintechnik und mobile Geräte ausgelegt. Der ATECC508A verwendet eine Hardware-basierte kryptografische Schlüsselspeicherung, die sicherer ist als eine Software-basierte Schlüsselspeicherung.


Das Betriebssystem MiCO (Microcontroller based Internet Connectivity Operating System) haben MXCHIP und Alibaba Smart Cloud im Juli 2014 vorgestellt. Es läuft auf einer 32-Bit-MCU mit Middleware für IoT-Geräte. Mit MiCO OS können Entwickler den Entwicklungsprozess für ihre Hardware vereinfachen, die Entwicklungs- und Wartungskosten für ihre Software senken und ihre Produkte schnell auf den Markt bringen.